Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Gepflegte Städtefreundschaft
Lokales Potsdam Gepflegte Städtefreundschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 08.07.2017
Man kennt und mag sich von früheren Treffen.  Quelle: Archiv/Christel Köster
Potsdam/Bonn

 Pünktlich zum Tag der Einheit macht sich wieder eine Reisegruppe aus der Partnerstadt Bonn auf den Weg nach Potsdam. Die Städtepartnerschaft existiert seit 1988, seit 1990 gibt es einen Potsdam-Club in Bonn und einen Bonn-Club in Potsdam. Zum Einheitsfeiertag besuchen sich die Clubmitglieder und interessierte Bürger traditionell abwechselnd mal hier, mal dort. Diesmal ist Potsdam das Ziel der Bonner, die ihre Reise ein wenig dem Gartenarchitekten Peter Joseph Lenné widmen, der in Bonn geboren und ausgebildet wurde, aber hauptsächlich in Potsdam wirkte und starb.

Die Bonner reisen am Nachmittag des 1. Oktober an und bleiben bis Dienstag, 4. Oktober, am frühen Nachmittag. Unterkunft haben sie im Hotel zur Insel in Werder genommen. Es steht ein straffes Programm auf der Liste, wobei natürlich niemand jeden Programmpunkt absolvieren muss. Einige Bonner werden stattdessen persönliche Freundschaften mit Potsdamern pflegen. Gleich am 1. Oktober ist jedenfalls eine Bürgerbegegnung geplant, in denen die Mitglieder der beiden Clubs aufeinandertreffen werden. Zudem wird bei dieser Gelegenheit auch eine Ausstellung zu 40 Jahren deutsch-deutscher Teilung, erzählt anhand von Briefmarken, im Hotel zur Insel eröffnet. Am Sonntag geht’s dann direkt nach Potsdam, wo die Alte Neuendorfer Kirche als Keimzelle Babelsberg besichtigt wird, es folgen eine Buchpräsentation über Lenné und eine Führung durch den Park Babelsberg, den Lenné maßgeblich prägte. Abends nehmen die Gäste am Festakt zur Deutschen Einheit in der Nikolaikirche und mit Empfang beim Oberbürgermeister teil. Am Montag steht dann die Stadt Brandenburg/Havel auf dem Programm, am Dienstag Berlin.

Von Jan Bosschaart

Polizei Polizeibericht vom 27. September für Potsdam - Navigationsgeräte aus zwei BMWs gestohlen

BMW-Navigationsgeräte sind begehrtes Diebesgut: Gleich zwei dieser Geräte haben Unbekannte in der Innenstadt aus abgestellten Limousinen gestohlen. Bei einem der BMW schlugen die Täter die Seitenscheibe ein. Wie sie in den anderen Wagen gelangten, blieb den Polizisten allerdings ein Rätsel.

27.09.2016
Potsdam Schiller-Gymnasium in Drewitz - Wenn der Herr Direktor die Schule rockt

Bei Privatschulen denkt man oft an Elite und saftige Schulgelder. Da ist man bei Andreas Mohry an der falschen Adresse: „Niemand darf aus finanziellen Gründen außen vor bleiben.“ Der Ex-PR-Profi, der mit einer Chinesin verheiratet ist, blickt auch über den Tellerrand. Sieben Schüler aus China haben in diesem Jahr hier Abitur gemacht – eine Schülerin sogar mit einem Schnitt von 1,0!

27.09.2016

Besonders in Städten sind die liegengelassenen Kothaufen von Hunden ein Ekelfaktor. Viele Hundebesitzer räumen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zwar weg, aber wie soll das einem blinden Menschen möglich sein? In Potsdam soll es darum nun offiziell eine Ausnahmeregelung geben.

27.09.2016