Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neue Ausstellung eröffnet im Potsdamer Rathaus
Lokales Potsdam Neue Ausstellung eröffnet im Potsdamer Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 08.11.2018
Gerhard Meck zeigt Bonn-Fotografien im Stadthaus. Quelle: Foto: B. Gartenschläger
Innenstadt

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Bonn und Potsdam hat der stadtbekannte Potsdamer Gerhard Meck (69) die Ausstellung „Glanzlicht am Rhein“ konzipiert. „Es sind beeindruckende Fotografien. Ihm gelingt es, das Charakteristische einer Stadt festzuhalten“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) zur Eröffnung am Mittwochabend im Potsdamer Rathaus.

Gerhard Meck war einst Kulturamtsleiter und koordinierte zuletzt im Rathaus übergreifend unter anderem das gesunde Städte-Netzwerk und Ehrenamt. Seit 2015 ist der 69-Jährige nun im Ruhestand und engagiert sich weiterhin für Potsdam Städtepartnerschaften und das Ehrenamt. Nach seiner Rente konzipierte er in Dresden eine Ausstellung, die so gut ankam, dass der Hobby-Fotograf gefragt wurde, ob er nicht für Potsdam fotografieren könne. Im vergangenen Jahr machte er mit der Luzern-Ausstellung den Auftakt.

Die Aufnahmen machte Meck während mehreren Aufenthalten in Bonn. So war er im November 2017 zur UN-Klimakonferenz dort, zum Karneval im Februar sowie im Mai beim „Rhein in Flammen“, wo auch das Foto der beleuchteten Kennedybrücke entstand. Zuletzt war er im September beim Beethovenfest. Meck sind die Städtepartnerschaften wichtig: „Wenn der Zusammenhalt in der EU brüchig wirkt, ist es wichtig, dass wir ihn von kommunaler Ebene stärken“, so Meck. Geplant ist, die Reihe alle zwei Jahre fortzusetzen. Als nächste Station hat Meck schon Versailles im Sinn.

Die Ausstellung im zweiten Stock des Potsdamer Rathauses läuft bis zum 30. Dezember 2019.

Von Anne Knappe

Das Collegium musicum gibt am Sonnabend als erstes Potsdamer Orchester ein Konzert in der Partnerstadt Luzern.

08.11.2018

Vor 29 Jahren fiel die Berliner Mauer – DDR-Bürger konnten frei in den Westen gehen. Der Verein „Forum zur kritischen Auseinandersetzung mit DDR-Geschichte im Land Brandenburg“ möchte die Erinnerung wach halten.

08.11.2018

Nasses Laub ist im Herbst eine Unfallgefahr: Eine Jugendliche ist mit ihrem Fahrrad in der Nedlitzer Straße in Potsdam ausgerutscht. Sie musste verletzt in ein Krankenhaus.

07.11.2018