Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Geschichten aus der Traumfabrik Babelsberg

Potsdam Geschichten aus der Traumfabrik Babelsberg

Schüler des Babelsberger Filmgymnasiums haben einen einstündigen Magazinbeitrag über den traditionsreichen Filmstandort produziert. „Geschichte(n) aus Babelsberg. Reise durch ein filmisches Jahrhundert“ läuft am Sonntag und am 6. August beim Berliner TV-Sender Alex.

Babelsberg 52.3875629 13.1028718
Google Map of 52.3875629,13.1028718
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Weiße Flotte kritisiert Schließungspläne

Die Filmgymnasiasten Nils Wiedau, Julius Becher und Maxim Liebherr (v.l.) mit Studio-Babelsberg-Boss Charlie Woebcken.

Quelle: bfg/Uwe Fleischer

Babelsberg. Seit einigen Wochen wird in der neuen Außenkulisse von Studio Babelsberg gedreht – die historische Krimiserie „Babylon Berlin“. Wie das Set an der Grünstraße von der Grundsteinlegung an aus dem Boden wuchs, darüber haben Schüler des Babelsberger Filmgymnasiums eine Doku produziert, die in Hollywood Interessenten aus der Filmbranche gezeigt werden soll. Das hat Studio-Sprecher Eike Wolf im Magazinbeitrag „Geschichte(n) aus Babelsberg. Reise durch ein filmisches Jahrhundert“ in Aussicht gestellt.

Auch den einstündigen Magazinbeitrag „Geschichte(n) aus Babelsberg“ – zu sehen am Sonntag und am 6. August beim Berliner TV Sender Alex – haben Filmgymnasiasten produziert. Im vergangenen Schuljahr haben sich Zehntklässler des Film-Grundkurses in Zusammenarbeit mit dem Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) ausführlich mit der Historie der traditionsreichen Traumfabrik und ihrer „Satelliten“ auseinandergesetzt. Die Schüler besuchten dafür das Filmmuseum, die Filmuniversität „Konrad Wolf“, Abteilungen von Studio Babelsberg und begaben sich auf die Spur von Potsdamer Straßennamen, die nach berühmten Filmemachern benannt wurden. Durch die Sendung mit zahlreichen Einspielfilmchen und Interviews, so mit Studio-Boss Charlie Woebcken, führt kein Geringerer als Radio-Eins-Moderator Knut „Kino King“ Elstermann.

„Geschichte(n) aus Babelsberg“, 31. Juli und 6. August, jeweils um 18.30 Uhr, bei Alex TV und im Live-Stream.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg