Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gewalttätiger Übergriff am Hauptbahnhof

Schlägerei in Potsdamer Bahnhofshallen Gewalttätiger Übergriff am Hauptbahnhof

Mitten im Feierabendreiseverkehr führt eine harmlose Berührung in den Potsdamer Bahnhofshallen zu einer heftigen Schlägerei. Ein 15-Jähriger wird von einem 25-jährigen Passanten im Vorbeigehen am Arm gestreift. Dann rastet der Jüngere aus, dreht sich um und tritt dem Älteren unvermittelt gegen das Gesäß. Ein dritter Mann mischt sich auch noch ein.

Voriger Artikel
Gehwege-Offensive in Potsdam
Nächster Artikel
Keine Lösung für Potsdamer Moschee

Die Bundespolizei schritt am Mittwochabend bei einer Schlägerei im Potsdamer Hauptbahnhof ein.

Quelle: Friedrich Bungert (Archiv)

Potsdam. Mittwochabend löste eine harmlose Armberührung eine Schlägerei am Potsdamer Hauptbahnhof aus. Zwei junge Männer im Alter von 15 und 18 Jahren gingen dabei auf einen 25-jährigen Potsdamer los. Das teilte die Bundespolizei am Donnerstag der Presse mit.

Weiter heißt es in der Mitteilung, dass sich die zwei Jugendlichen gegen 18:00 Uhr in der Bahnhofshalle des Potsdamer Hauptbahnhofes befanden. Während des Feierabendreiseverkehrs lief ein junger Mann an ihnen vorbei und berührte dabei den Arm des 15-Jährigen. Der Jugendliche drehte sich daraufhin um und trat dem 25-Jährigen unvermittelt gegen das Gesäß, wie die Polizei formuliert.

Zeugen alarmieren die Polizei und halten die Angreifer fest

Auch der 18-jährige Begleiter schaltete sich in das Geschehen ein und trat dem 25-Jährigen mehrmals gegen die Hüfte. Als das Angriffsopfer aufgrund der Tritte zu Boden ging, schlug der 15-Jährige weiter mit seinen Fäusten auf den 25-Jährigen ein. Zeugen alarmierten währenddessen die Polizei und hinderten die beiden Angreifer an der Flucht. Bundespolizisten nahmen die jungen Männer vorläufig fest und brachten sie in die Dienststelle. Rettungskräfte fuhren den 25-Jährigen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.Danach kam der 18-Jährige wieder auf freien Fuß. Den 15-Jährigen übergaben die Beamten an seine Erziehungsberechtigte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg