Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Gutes Omen
Lokales Potsdam Gutes Omen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 01.03.2013
Almedin Civa. Quelle: Christel Köster

Und „gefrühstückt“ habe ich meist nur eine Tasse Kaffee, das war’s. Das ist aber dank meiner beiden Kinder längst anders. Wir frühstücken gemeinsam, ich esse inzwischen immer ein Brot mit – man muss ja Vorbild sein. Danach gehe ich erstmal vor den Fernseher, mache Videotext an. Auf den Seiten von RBB, MDR, Sport 1 lese ich, was es Neues vom Fußball gibt – in allen Ligen, die der Videotext bietet. Ich habe Freunde, die spielen in unteren Ligen, klar, dass mich das auch interessiert. Sonst bin ich am Wochenende oft unterwegs, um junge, talentierte Fußballer zu sichten. Heute steht diesbezüglich nichts an, das Augenmerk liegt auf dem Heimspiel unserer ersten Mannschaft gegen Arminia Bielefeld. Nulldrei war, ist und bleibt meine Herzensangelegenheit.

An den Kick gegen die Arminia in der vergangenen Saison, vor ziemlich genau zehn Monaten im „Karli“ erinnere ich mich sehr gern: Es war mein letztes Ligaspiel, das wir dank Anton Makarenkos Tor in der 93. Minute 1:0 gewonnen haben. Damit war uns der Klassenerhalt in der Dritten Liga sicher. Auf einen Sieg setze ich heute auch wieder!

Da mein Sohn Karem, der bei Babelsberg in der U 14 kickt, spielfrei hat, werden wir beide ins „Karli“ gehen, gegen ein Uhr wollen wir im Stadion sein. Danach trennen sich wohl unsere Wege, weil Karem mit seinen Kumpels unterwegs ist. Ich freue mich nicht nur aufs Spiel, sondern auch auf der Tribüne treue Fans zu sehen, die mich seit 1999 begleiten. Und auch zu meinen ehemaligen Kollegen habe ich einen guten Draht. Sülo Koc, Lenny Hartmann, Matthias Kühne oder Julian Prochnow – das sind alles gute Typen mit tollem Charakter. Nach dem Spiel und der Pressekonferenz quatsche ich noch ein bisschen mit den Jungs, dann geht’s wieder nach Hause zur Familie. Übrigens, bei allen Spielen, die ich von Nulldrei in der aktuellen Saison gesehen habe, ging kein einziges verloren.

Na, wenn das kein gutes Omen für heute ist!

Almedin Civa (40) wohnt in Groß Glienicke und bestritt seit 1999 knapp 300 Spiele für SV Babelsberg 03 und ist seit Januar für den Kiezverein als Nachwuchsleiter Sport tätig.

Eltern wollen für ihre Kinder das Beste. Auch bei Büchern. Wichtig ist die Unbedenklichkeit des Produkts, also recyceltes Papier und Ökofarben. Beides verwendet der Kinderbuch Verlag KiBuPo aus Potsdam.

01.03.2013
Potsdam Kritik an „Besetzung nach Parteibuch“ - Rathaus-Umbau: Linke will mitreden

Die Linkspartei kritisiert den Oberbürgermeister für die Art und Weise, wie er die Rathausspitze neu ordnet. Linkspartei-Fraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg drohte dem Stadtoberhaupt Jann Jakobs (SPD) damit, die Stadtverordneten wollten bei der Einsetzung eines neuen Verwaltungsmanagers ein Wörtchen mitreden.

28.02.2013
Potsdam SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zog Clown-Vergleiche – das behagt hauptberuflichen Knollennasen nicht - Wer macht sich hier zum Hans?

Ausgerechnet in Potsdam hatte der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sich am vergangenen Mittwoch an der Knollennasen-Ehre vergriffen. Er bezeichnete die zwei Gewinner der Italien-Wahl, Silvio Berlusconi und Beppe Grillo, als „Clowns“.

28.02.2013