Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hallen Skandal am Luftschiffhafen
Rechtsstreit um gesperrte Luftschiffhafen-Sportstätten

In der fast unendlichen Geschichte rund um die seit Dezember gesperrten Sporthallen am Luftschiffhafen in Potsdam werden schwere Geschütze aufgefahren. Die Stadt und der ehemals von der Stadt mit der Sanierung betraute Generalplaner "Blöcher und Krawinkel" stehen sich in einem Rechtsstreit gegenüber und kreuzen nun via Gutachten die Klingen.

mehr
Sanierung im Zeitplan

Die Sanierung der beiden Sporthallen auf dem Areal des Luftschiffhafens liegt im Zeitplan. "Wir gehen davon aus, dass wir am 28. Mai die Schwimmhalle öffnen können", sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs am Donnerstag.

mehr
Generalplanern droht Anzeige der Stadt Potsdam

Die Affäre rund um die seit Dezember gesperrten Sporthallen am Luftschiffhafen geht weiter. Dem Vernehmen nach will die Stadt prüfen lassen, ob Anhaltspunkte für ein strafrechtliches Verhalten der Generalplaner „Blöcher und Krawinkel“ bei der Sanierung vorliegen. Falls ja, würde Anzeige gestellt werden.

mehr
Luftschiffhafen-Initiative fordert trotz Sanierung eine Traglufthalle

Der Dachsanierung der wegen Einsturzgefahr seit Dezember 2013 gesperrten Schwimmhalle im Luftschiffhafen stehen die Eltern der betroffenen Nachwuchs-Sportler kritisch gegenüber. Die Sanierung am Hallendach beginnt Ende März. Wenig später soll die Halle wieder geöffnet werden - so der Plan. Aber es kann noch einiges schiefgehen.

  • Kommentare
mehr
Klärung der Schuldfrage weiter gefordert

Bei den wegen Einsturzgefahr seit Dezember 2013 gesperrten Hallen am Luftschiffhafen geht es voran. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, werden ab Montag die Sanierungsarbeiten am Dach der Schwimmhalle beginnen. Bis Ende Mai soll die Halle dem Spitzensport-Nachwuchs wieder zur Verfügung stehen. Nun müsse aber auch geklärt werden, wer Schuld an dem Hallendesaster trage.

mehr
Gravierende Fehler am Luftschiffhafen festgestellt

Während nach wie vor unklar ist, wann die beiden geschlossenen Sporthallen am Luftschiffhafen endlich wieder öffnen können, gibt es nun neue Details zur Schuldfrage. Die Stadt Potsdam weist den Schwarzen Peter von sich. Vielmehr beschuldigt sie die Generalplaner der Sanierung. Diese hätten die Berechnungen nur "Pi mal Daumen" durchgeführt.

  • Kommentare
mehr
Bei der Leichtathletikhalle rückt man von Dach-Erneuerung ab

Gute Nachrichten in Sachen gesperrter Schwimmhalle. Für die leidgeprüften Potsdamer Schwimmer zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab: Die seit Dezember gesperrte Schwimmhalle am Luftschiffhafen kann ziemlich wahrscheinlich im Frühjahr wieder an den Start gehen.

  • Kommentare
mehr
Luftschiffhafen: Land warnt vor Konsequenzen

Sollte das Desaster rund um die beiden gesperrten Hallen im Sportpark Luftschiffhafen von längerer Dauer sein, könnte die Stadt Potsdam sogar teilweise den Status als Olympiastützpunkt verlieren. Das geht jetzt aus der Antwort des Landes auf eine Kleine Anfrage der CDU-Fraktion hervor.

  • Kommentare
mehr
2 4
Hallendesaster am Luftschiffhafen - Die Chronik

Mitte März 2014 äußerte sich ein Gutachter zu dem aktuellen Zustand der seit Monaten gesperrten Sporthallen am Luftschiffhafen in Potsdam. Seine Untersuchung macht Hoffnung: Aufgrund der umfassenden Sanierung Anfang der 2000er Jahre seien die Hallen mit Neubauten gleichzusetzen gewesen. Deshalb habe keine Notwendigkeit einer engmaschigen Inspektion bestanden.  Nach gegenwärtigem Stand kann die Schwimmhalle Ende Mai 2014 wieder genutzt werden; die Leichtathletikhalle voraussichtlich ebenfalls noch 2014.