Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hoffnung für die Heidesiedlung
Lokales Potsdam Hoffnung für die Heidesiedlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 07.04.2013

„Ich bin optimistisch, obwohl wir noch nicht ganz über den Berg sind.“ Das sagte Scharfenberg gestern beim Polit-Frühschoppen seiner Fraktion im Thalia-Kinocafé „Konsum“. Wie berichtet, wollte die Pro Potsdam den sanierungsbedürftigen Block mit rund 90 Wohnungen verkaufen. Eine deutliche Erhöhung der Mieten im Anschluss wäre die wohl unvermeidbare Folge gewesen. Nach heftigen Protesten der Bewohner wurde das Vorhaben ausgesetzt, die Arbeitsgemeinschaft „Zukunft der Heidesiedlung“ (AG) gründete sich.

Nun wird nach Varianten gesucht, die Wohnungen instand zu setzen, gleichzeitig die Mieten bezahlbar zu halten. Verschiedene „Rechenmodelle“ habe die Pro Potsdam kürzlich bei einem AG-Treffen vorgestellt, die Bewohner erarbeiten nun ihre Positionen dazu. Das nächste Treffen der AG soll am 18. April stattfinden, so die Linke-Stadtverordnete Birgit Müller. Über Details aus den Verhandlungen durfte sie nicht sprechen. Die Stadt soll dafür sorgen, dass die Mieten im Anschluss an die notwendige Sanierung des Wohnblocks sozialverträglich bleiben, so Scharfenberg. Gleichzeitig forderte der Oppositionschef die Stadt auf, Geld für die Sicherung von Belegungsrechten in den Haushalt einzustellen. Für 2013 sei eine halbe Million Euro „ein Anfang“. (RN)

Potsdam Pedaleure klingeln bei Eiseskälte Saison ein / 580 Rad-Stellplätze im Parkhaus am Hauptbahnhof ab 2014 - Anradeln mit langen Unterhosen

Hartgesottene Pedalritter brauchen diesen speziellen Termin eigentlich gar nicht: Die Radlsaison haben der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Stadtverwaltung am Sonnabend offiziell eingeklingelt – bei nach wie vor eisigen Temperaturen.

07.04.2013
Potsdam Am Platz der Einheit und am Hauptbahnhof in Potsdam: MAZ-Leser halten Beschilderung für verwirrend und Verkehrsbeeinflussung für überflüssig - „Diese Ampel braucht kein Mensch“

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: In der vergangenen Woche rief die MAZ ihre Leser auf, die wildesten Stellen im Potsdamer Schilderwald zu benennen.

07.04.2013
Potsdam Star-Koch Horst Lichter kocht in Potsdam für die Tafel - „Haus voller Freunde”

- Bunte Salate, Kartoffelsuppe, Schokoküchlein und Beerenkompott: TV-Koch Horst Lichter hat am Sonntag zusammen mit bedürftigen Familien der Potsdamer Tafel gekocht.

07.04.2013