Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hohe Rückstellerquote in Potsdam erwartet

Anmeldezahlen für Grundschulen Hohe Rückstellerquote in Potsdam erwartet

Für die Erstklässler beginnt bald der Ernst des Lebens, die Anmeldungen an den Grundschulen sind gemacht. In Potsdam entscheiden sich offenbar einige Eltern dafür, ihre Kinder lieber noch ein Jahr länger in der Kita zu lassen.

Voriger Artikel
Terrence Malick verfilmt Widerstandsdrama
Nächster Artikel
Bewaffnete Überfälle: Zusammenhang wahrscheinlich

Bald startet das neue Schuljahr.

Quelle: dpa

Potsdam. Die Karl-Foerster-Grundschule im Stadtteil Bornstedt wird im kommenden Schuljahr die meisten Potsdamer Erstklässler aufnehmen. 104 Kinder in vier Klassen sollen dort eingeschult werden, wie aus vorläufigen Zahlen des Bildungsministeriums hervorgeht. Die Rosa-Luxemburg-Schule (Nördliche Innenstadt) und die Grundschule Am Pappelhain (Am Stern) nehmen mit jeweils 92 ebenfalls viele Erstklässer auf. Insgesamt 1903 Kinder werden in der Landeshauptstadt schulpflichtig. Stand 18. Mai waren aber nur 1543 Kinder für die ersten Klassen angemeldet worden. Das entspräche einer hohen Rückstellerquote von 18,9 Prozent. Das Ministerium weist aber darauf hin, dass diese Zahl noch nicht endgültig ist.

Streit um Stichtag

Die Zahl der Rückstellung ist landesweit in den vergangenen Jahren gestiegen. Als Grund nennen Eltern den späten Stichtag 30. September demzufolge auch Kinder, die zu Schuljahresbeginn noch fünf sind, eingeschult werden. Einige Familien entscheiden sich dann lieber für ein weiteres Kita-Jahr.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
freenet TV
78b16ece-f9d4-11e6-9834-b3108e65f370
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam