Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hund stellt Herd an: Feueralarm
Lokales Potsdam Hund stellt Herd an: Feueralarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 20.01.2016
Die Feuerwehr musste anrücken, weil ein Hund einen Brand auslöste. Quelle: JULIAN STÄHLE
Anzeige
Potsdam/Waldstadt

Ein Hund hat am Dienstag im Potsdamer Wohngebiet Waldstadt II offenbar in Abwesenheit des Frauchens (24) einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Retter wurden gegen 15.45 Uhr wegen starker Rauchentwicklung in einer Wohnung in die Straße Am Teufelssee gerufen.

Wahrscheinlich war das Tier an den Herd gekommen, worauf sich dieser erwärmte. Auf dem Herd stand ein Behälter mit Essen. Die Feuerwehrleute öffneten die verqualmte und verrußte Wohnung und retteten den Hund. Auf dem Herd waren nur noch verbrannte Kunststoffrückstände.

Von MAZonline

Potsdam Liveticker zum Nachlesen - So war die Pegida-Demo in Potsdam

Der geplante Abendspaziergang der Pegida-Anhänger ist aufgelöst worden. Statt der 1000 geplanten Teilnehmer kamen am Ende höchstens 300. Ihnen stellten sich knapp 1000 Gegendemonstranten entgegen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Unter anderem wurden Wasserwerfer in Stellung gebracht. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

21.01.2016

Ein Großaufgebot der Polizei sichert ab dem Nachmittag Potsdams Innenstadt. Am Abend wird dann die rechte Pegida-Bewegung demonstrieren, auch Hooligans haben sich angekündigt. Linke Gruppen wollen die Demo verhindern. Bus- und Bahnlinien werden nicht mehr fahren. Wir geben eine Übersicht.

20.01.2016
Potsdam Wasserwerfer bei Demo in Potsdam - Polizei setzt gegen Randalierer auf „WaWe 10”

400 PS, gepanzerte Karosse und Platz für 10.000 Liter Wasser. Der neue Wasserwerfer „Wawe 10” ist eine fahrende Festung. Das Fahrzeug kostet rund eine Million Euro. Randalierer dürften es mit dem 10 Meter langen und fast 4 Meter hohen Ungetüm schwer haben. Am Mittwoch könnte er auch in Potsdam zum Einsatz kommen.

20.01.2016
Anzeige