Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Initiative sammelt mehr als 1000 Unterschriften

Infrastruktur in Potsdam-Fahrland Initiative sammelt mehr als 1000 Unterschriften

Vor vier Wochen hat sich im Ortsteil Fahrland eine Bürgerinitiative gegründet, die wegen der Infrastrukturprobleme Druck auf die Rathausspitze machen will. Die Initiatoren haben nun 1000 Unterschriften gesammelt, die am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung übergeben werden sollen.

Voriger Artikel
Schüler spielen Polizist
Nächster Artikel
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Kinder in der Regenbogenschule in Fahrland. Schulplätze sind in dem Ortsteil knapp.

Quelle: dpa

Fahrland. Die neue Bürgerinitiative in Fahrland hat binnen vier Wochen mehr als 1000 Unterschriften gesammelt, die am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung übergeben werden sollen. Ziel ist eine Bürgerversammlung mit Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) einzuberufen, in der es um die Infrastrukturprobleme in dem Ortsteil gehen soll. „In Fahrland brennt die Luft, es kann keine Rede davon sein, dass es hier eine ausreichende Versorgung mit Infrastruktur gibt und die politischen Verantwortlichen müssen endlich aufwachen und handeln“, so Initiatorin Tina Lange. Mit 1000 Unterschriften hat die Initiative mehr als jeden vierten unterschriftsberechtigten Fahrländer erreicht. Fast alle Unterzeichner kommen aus Fahrland, ein paar auch aus Satzkorn, Marquardt, Neu Fahrland und Uetz-Paaren.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg