Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Jakobs lehnt Online-Petition von Eltern ab

Kita-Betreuung in Potsdam Jakobs lehnt Online-Petition von Eltern ab

Potsdamer Eltern haben im Internet eine Petition für bessere Kitas gestartet. Weil sie eine ausreichende Zahl von Unterschriften zusammenhatten, hat die Organisation Openpetition die Statdverordneten um eine Stellungnahme gebeten – mit bislang magerem Ergebnis.

Voriger Artikel
Rathauskooperation will für Schubert stimmen
Nächster Artikel
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Jann Jakobs (SPD) 2013 in der Kita Spatzennest

Quelle: Köster

Potsdam. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) spricht sich gegen die von Eltern gestartete Online-Petition für bessere Kita-Betreuung in Potsdam aus. Da das Quorum von 1800 Unterschriften aus Potsdam erreicht war, forderten die Initiatoren eine Stellungnahme der Stadtverordneten an. Jakobs hat auf der Plattform Openpetition auf „Ich lehne ab“ gedrückt. Drei Stadtverordnete – Lutz Boede (Die Andere), Sascha Krämer (Linke) und Ingeborg Naundorf (Grüne) stimmen den Zielen zu und sind für eine öffentliche Anhörung im Parlament. 55 Volksvertreter haben noch gar nicht reagiert. Stand Mittwoch hatte die Initiative insgesamt 3535 Unterstützer.

Stadtsprecher: Jakobs hat gar nicht reagiert

Die Stadt sagt, sie wisse gar nicht, wie Jakobs Klick auf die Seite kommen. „Der Oberbürgermeister hat sich nicht zur Kita-Online-Petition geäußert“, so Sprecher Stefan Schulz. Aus welchem Grunde und wie dies dennoch in der Petition auftauche,sei ein Rätsel. Aus dem Rathaus jedenfalls habe es keine Stellungnahme dazu gegeben. „Der Oberbürgermeister hat ganz bewusst entschieden, sich in dem Fall neutral zu verhalten, da sich die Online-Petition gegen das Rathaus richtet“, so Schulz.

https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/jetzt-fuer-bessere-kita-betreuung-in-potsdam

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg