Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Jauch hocherfreut über Sanierung der Friedenskirche

Mitte Oktober geht es los Jauch hocherfreut über Sanierung der Friedenskirche

Mitte Oktober beginnt die Sanierung der Friedenskirche am Park Sanssouci – zuerst sind die undichten Dächer der Seitenschiffe dran, dann soll das Apsismosaik aus dem 13. Jahrhundert aufgearbeitet werden. Besonders Günther Jauch freut sich, dass es nun mit der Sanierung losgeht – der TV-Moderator hat eine ganz besondere Beziehung zu dem Bauwerk.

Voriger Artikel
Messerstecher-Prozess: „Er hatte Angst zu sterben“
Nächster Artikel
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Die Friedenskirche bei Nacht.

Quelle: Maz

Sanssouci. Der Sanierungsbeginn der maroden Friedenskirche am Park Sanssouci steht kurz bevor: „Mitte Oktober beginnt die Einrüstung“, bestätigte Frank Kallensee, Sprecher der Schlösserstiftung, am Donnerstag auf MAZ-Nachfrage. Das Gebäude ist Stiftungseigentum.

Voraussichtlich wird zunächst die Seite zum Marlygarten hin eingerüstet. Als erster Teil der Maßnahme sollen die Seitenschiffdächer saniert werden. Im Anschluss folgt höchstwahrscheinlich ab Frühjahr 2018 das riesige venezianische Apsismosaik aus dem 13. Jahrhundert mit dem thronenden Christus – eine absolute Rarität, die der spätere König Friedrich Wilhelm IV. noch als Kronprinz in Venedig ersteigern und auf dem Wasserweg nach Potsdam bringen ließ.

4b1a8a0c-a47b-11e7-b4ec-506d3b985282

Mitte Oktober 2017 beginnt die Sanierung de Friedenskirche am Park Sanssouci. Diese Bilder zeigen, warum das wichtig und dringend ist.

Zur Bildergalerie

Nächste Woche soll eine Planungsrunde zusammenkommen, in der die genauen Etappen der Sanierung festgelegt werden.

Der Baustart an dem Gebäude, das zwischen 1845 und 1846 nach Plänen der Architekten Persius und Stüler errichtet wurde, bedeutet den Durchbruch nach jahrelanger Zitterpartie. Ein Bericht der Schlösserstiftung legte 2013 eine lange Mängelliste offen – angefangen von der „dringend notwendigen Restaurierung der Marmorfußböden“ bis zur „erforderlichen Fassadenfestigung im gesamten Kirchenraum“. Die Dächer der Seitenschiffe sind undicht. Der 42 Meter hohe Glockenturm ist instabil.

Das venezianische Apsismosaik aus dem 13

Das venezianische Apsismosaik aus dem 13. Jahrhundert mit dem thronenden Christus.

Quelle: Christel Köster

Im Februar 2014 startete die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in Kooperation mit dem Bauverein der Friedenskirche und der Schlösserstiftung eine bundesweite Spendenkampagne zugunsten des desolaten Bauwerks. Knapp 400.000 Euro an Spenden sind bis jetzt zusammengekommen – vornehmlich aus Potsdam und dem Umland, aber auch überregional war die Resonanz groß. „Es gibt Spender aus Oldenburg, Koblenz, Würzburg, Hamburg, Bielefeld“, sagte Heidi Gerber, DSD-Projektreferentin für Brandenburg, am Donnerstag: „Viele Touristen, die den Zustand der Kirche sehen, entschließen sich zu einer Spende.“ Insgesamt haben sich bislang 1108 Spender an dem Projekt beteiligt. Die Sanierung der Seitendächer und des Apsismosaiks kostet etwa eine Million Euro – ein Drittel steuert die Denkmalschutzstiftung bei, der Rest stammt zu gleichen Teilen von Land von Bund.

Günther Jauch heiratete 2006 in der Friedenskirche

Zu den offiziellen Botschaftern der DSD-Kampagne zählt Hohenzollern-Chef Georg Friedrich Prinz von Preußen. Er hat 2011 in der Kirche Sophie von Isenburg geheiratet. Außerdem machen sich drei weitere Botschafter stark: SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz, Ursula Weyrauch von der Kirchengemeinde und der in Potsdam lebende Schauspieler Jörg Hartmann („Tatort“, „Weissensee“). Ein weiterer Förderer ist TV-Moderator Günther Jauch. 2015 gab er 138 000 Euro für die Sanierung des Gotteshauses. Das Geld hatte er in seiner Show „Fünf gegen Jauch“ erspielt.

TV-Moderator Günther Jauch heiratete 2006 seine Lebensgefährtin Thea Sihler in der Friedenskirche

TV-Moderator Günther Jauch heiratete 2006 seine Lebensgefährtin Thea Sihler in der Friedenskirche.

Quelle: dpa

„Ich hörte von den erheblichen Schäden in der Kirche, insbesondere, was das schöne Mosaik in der Apsis betrifft“, sagte er am Donnerstag der MAZ. „Ich habe gebeten, die Kosten für die Rettung dieses Kunstwerkes zu ermitteln und den entsprechenden Betrag dann gespendet.“ Der Potsdamer hat eine ganz besondere Beziehung zur Friedenskirche: 2006 heiratete er hier seine Lebensgefährtin Thea Sihler. „Die Friedenskirche ist für mich eine der schönsten Kirchen in Potsdam. Obwohl sie alles andere als prunkvoll ausgestattet ist, verströmt sie eine ganz eigene Atmosphäre“, sagte Jauch: „Ich besuche sie regelmäßig und meist ohne konkreten Anlass.“

Gottesdienste laufen wie gewohnt

Auch der Kirchengemeinde rund um den Pfarrer und Bauvereinsvorsitzenden Simon Kuntze ist die Freude groß, dass es bald mit den Bauarbeiten los geht. Beeinträchtigungen wird es nicht geben, die Gottesdienste können wie gewohnt abgehalten werden. Nur die große Orgel erklingt nicht in den nächsten Monaten – das Orgelprospekt muss vor dem Staub, der durch die Arbeiten entsteht, geschützt werden. Das große Sorgenkind der Gemeinde bleibt ihr Glockenturm. Der nach italienischem Vorbild erbaute Campanile ist so wenig standsicher, dass bereits das Kreuz auf der Spitze abmontiert werden musste. Jetzt werden dringend Spender für den Turm gesucht.

Vorbild waren italienische Klöster

Die Friedenskirche liegt im Marlygarten am Grünen Gitter. Sie wurde unter Beteiligung des künstlerisch begabten Königs Friedrich Wilhelm IV. gebaut und im September 1848 geweiht.

Als Vorlage für die Kirche diente ein idealisierter Kupferstich der Kirche San Clemente in Rom. Der ganze Komplex ist oberitalienischen Klosterbauten nachempfunden.

Unter zwei Marmortafeln im Boden vor dem Altarraum befindet sich die Gruft von Friedrich Wilhelm IV., der 1861 starb.

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg