Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jetzt wird Potsdam mit Plakaten tapeziert

Bundestagswahl 2017 Jetzt wird Potsdam mit Plakaten tapeziert

Die Bundestagswahl am 24. September prägt jetzt das Potsdamer Stadtbild: Am Sonntag haben mehrere Parteien im Wahlkreis 61 damit begonnen, die Wahlplakate für ihre Kandidaten aufzuhängen beziehungsweise die Plakatierung vorzubereiten. Brandenburg zählt damit bundesweit zu den Vorreitern. In anderen Bundesländern ist die Frist kürzer.

Voriger Artikel
Einmal Star sein auf Sansibar
Nächster Artikel
Wieder falsche Polizisten am Telefon

Grünen-Bundestagskandidatin Annalena Baerbock präsentiert ihre Wahlplakate-Kampagne.

Quelle: Ildiko Röd

Potsdam. Jetzt geht’s los: Pünktlich um 11.30 Uhr rückten die Grünen am Sonntag zum offiziellen Auftakt ihrer Plakatierung für die Bundestagswahl am 24. September an. Einer der 25 großen Aufsteller, die über das Stadtgebiet verteilt werden, steht an der Kurve gegenüber vom Eingang zum Neuen Garten. Bundestagskandidatin Annalena Baerbock stellte sich fürs Foto auf die Leiter und zog mit dem Schrubber das regengewellte Plakatpapier glatt. Darauf zu sehen: Baerbocks Konterfei vor grünem Hintergrund; darunter der Slogan „Ökologisch – weltoffen – gerecht“.

Brandenburg zählt bundesweit zu den Vorreitern, was die Plakatierung angeht. Während zum Beispiel in Hamburg erst vier Wochen vor der Wahl damit begonnen werden darf, ist die Mark doppelt so lang mit bunten Plakaten aller Parteicouleurs tapeziert. Hier lautet die Frist „zwei Monate beginnend vor dem Wahltag“, sagte Pressereferentin Annette Weiß. Gestern schwärmten 16 Ehrenamtliche aus, um in der Stadt 500 Plakate an Laternenpfählen aufzuhängen. Welche Partei kriegt welchen Mast? Es gilt die Devise: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Im Hof des Regine-Hildebrandt-Hauses wurden die Plakate für SPD-Bundestagskandidatin Manja Schüle vorbereitet

Im Hof des Regine-Hildebrandt-Hauses wurden die Plakate für SPD-Bundestagskandidatin Manja Schüle vorbereitet.

Quelle: Röd

Dass die Grünen schon so früh loszogen, sorgte für wenig Amüsement unter Mitbewerbern. Nur einen Steinwurf weit entfernt, waren sechs SPD-Genossen des Ortsvereins Mitte/Nord im Hof des Regine-Hildebrandt-Hauses mit den Plakaten von Bundestagskandidatin Manja Schüle – Themen: Europa, Bildung, Rente – beschäftigt. „Eigentlich darf man erst ab Mitternacht mit dem Plakatieren beginnen“, monierte SPD-Fraktionschef Pete Heuer, während er und seine Mitstreiter mit Kabelbindern hantierten.

Einen Logenplatz fast gegenüber vom Rathaus hat seit Freitag FDP-Bundestagskandidatin Linda Teuteberg. Neben dem Restaurant „Pane e Vino“ hat sie sich mit ihrem ehrenamtlichen Wahlkampfteam eingemietet; befristet bis Ende September.

FDP-Bundestagskandidatin Linda Teuteberg in ihrem neuen Büro

FDP-Bundestagskandidatin Linda Teuteberg in ihrem neuen Büro.

Quelle: Röd

Die Gelegenheit sei günstig gewesen, so Teuteberg: „Zwischen dem Vor- und dem Nachmieter tat sich eine zeitliche Lücke auf.“ Im Ex-Ladenlokal sollen Veranstaltungen stattfinden. Auch zur Erlebnisnacht am 29. Juli werden die Türen geöffnet sein. Gestern Nachmittag lagerten in dem Büro zwei große Stapel mit 1500 Plakaten. „Chancen sind überall zu Hause“, lautet Teutebergs Slogan, der auf Genscher-Gelb prangt. Das Konterfei ist hingegen in Schwarz-Weiß gehalten.

Natürlich stehen ab heute auch die anderen Kandidaten im Wahlkreis 61 – Norbert Müller (Linke), Saskia Ludwig (CDU), René Springer (AfD), Bettina Franke (Die Partei), Andreas Schramm (Piratenpartei) – mit ihren Konterfeis in den Startlöchern.

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg