Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Joop lässt Möbel und Bilder versteigern
Lokales Potsdam Joop lässt Möbel und Bilder versteigern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 10.10.2017
Wolfgang Joop Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Der Potsdamer Modedesigner Wolfgang Joop trennt sich von wertvollen Möbelstücken und Bildern. Am 18. Oktober und 20. November werden nach einem Bericht der Bild-Zeitung insgesamt rund 100 Stücke aus der Villa Wunderkind beim bekannten Londoner Auktionshaus Christie’s versteigert. Erwartet werde ein Erlös von 1,5 Millionen Euro. Ein Teil der Einnahmen solle der Tierschutzorganisation Tierwork zugute kommen.

Joop nutze den Umzug von der Villa Wunderkind nach Potsdam-Bornstedt, um seinen Haushalt zu „entrümpeln“. Unter anderem sollen dem Bericht zufolge ein mit Vinyl bezogenes Tagesbett und eine Goldlack-Kommode des französischen Desginers Jean Dunand unter den Hammer kommen.

Von MAZonline

Potsdam Prozessauftakt am Landgericht Potsdam - Gift im Brei: Vom Ziehvater zum Mörder?

Am Landgericht Potsdam hat der Prozess gegen den Mann begonnen, der seinen anderthalbjährigen Ziehsohn vergiftet haben soll. Die Anklage lautet auf Mord. Der 37-Jährige wollte, dass für immer Ruhe ist, meint der Staatsanwalt: Er wollte töten. Der Angeklagte äußerte sich vor Gericht bisher nicht zu den Vorwürfen.

10.10.2017
Potsdam Ausgabe in Schopenhauerstraße schließt - Es fehlen Helfer für die Potsdamer Tafel

Eine Ära geht zu Ende: knapp 20 Jahre war die Essensausgabe der Potsdamer Tafel in der Schopenhauer Straße ein zentraler Anlaufpunkt für Bedürftige. Doch nun müssen die Baptistengemeinde und die Tafel die Reißleine ziehen. Es fehlt an ehrenamtlichen Helfern.

10.10.2017

Ende September gab es einen tödlichen Unfall mit einer Straßenbahn in Drewitz. Ein Radfahrer kam dabei ums Leben. Nach wie vor ist der genaue Unfallhergang unklar. Die Staatsanwaltschaft lässt den Unfall nun nachstellen.

10.10.2017
Anzeige