Aktion "Gedeckter Tisch": Nikolaikirche bittet um Kuchenspenden - Kaffee und Suppe schlürfen auf der Kirchenbank – MAZ - Märkische Allgemeine
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kaffee und Suppe schlürfen auf der Kirchenbank
Lokales Potsdam Kaffee und Suppe schlürfen auf der Kirchenbank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 02.11.2013
Am Freitag kamen etwa 1500 Menschen in die Nikolaikirche. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Innenstadt

Eingeladen sind alle. Besonders Bedürftige, Flüchtlinge, Arbeitslose, Großfamilien und sozial Schwächere. Ein Shuttle-Bus bringt wieder Bewohner vom Obdachlosenheim aus der Lerchenstraße zur Kirche am Alten Markt.

Empfangen werden die Gäste ab 11 Uhr mit weißen Tischdeckchen und Blumen. Selbst auf den Kirchenbänken, dort, wo sonst Gebets- und Gesangsbücher Platz finden, sind Stoffbahnen und Rosendekoration ausgelegt. Jeder Sitzplatz lädt zum Kaffee und Suppe schlürfen, zum Kuchen- und Schnittchenessen unter der Kirchenkuppel ein - für einen symbolischen Euro pro Tag. Kostenlos: die medizinische Versorgung, Rechtsberatung, Seelsorge, Kinderbetreuung und die Turmbesteigung an allen drei Tagen.

Viele der eingekehrten Potsdamer sitzen satt und sichtlich gerührt auf den Holzbänken, genießen die beschwingte Musik auf der Bühne. Jede Bankreihe ist besetzt. Als die Band "Kitchen Grooves" das Stück "Love is in the Air" anstimmt, schunkeln die Menschen und tanzen vorm Altar.

Schon gestern, kurz vor Schluss des ersten Tages um 16 Uhr, lockten das Buffet und die Musik rund 1500 Menschen ins Gotteshaus der St.-Nikolai-Kirchengemeinde. Organisatorin Ariane Zibell vom Gemeindekirchenrat rechnet vor: Zu dieser Zeit haben die Helfer - 170 Gläubige verschiedener Gemeinden und "Leute, die mit Kirche nichts am Hut haben" - bereits 800 Rosen, 700 Würstchen, 20 Kilogramm Obst, Wollpullover, Winterjacken, Schuhe und Spielzeug sowie alle 150 Laternen ausgegeben. Groß war der Andrang im Untergeschoss: bei der Kleiderkammer und beim Friseur.

Pfarrer Matthias Mieke sagte freudestrahlend: "Wir sind völlig überfahren. Uns war nicht klar, dass ein Brückentag dreimal so viele Gäste am ersten Tag bringen würde." Er appellierte zu backen: "Wir brauchen Kuchenspenden."

Von Michaela Grimm

Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 1. November - Gewalttäter lauern mit Schlagstock vor der Disco

+++ Schiffbauergasse: Täter treten Opfer, das am Boden liegt +++ Heinrich-Mann-Allee: Lagerhalle in Flammen +++ Am Kanal: Auto prallt mit Tram zusammen +++

01.11.2013
Potsdam Alte Halle brennt komplett aus - Feuerwehreinsatz im ehemaligen Plattenwerk

Im ehemaligen Plattenwerk in der Heinrich-Mann-Allee im Stadtteil Waldstadt ist am Donnerstagnachmittag eine Halle abgebrannt. 45 Feuerwehrleute waren bis in den späten Abend im Einsatz. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

01.11.2013
Potsdam Betreiber kündigen Klagen gegen Bettensteuer an - Potsdamer Hoteliers stinksauer

Riesenempörung bei den Potsdamer Hoteliers: Die Stadt will ihnen künftig eine Bettensteuer in Höhe von fünf Prozent des Übernachtungspreises abknüpfen. Das jedenfalls hatte der Hauptausschuss am Mittwoch mit knapper Mehrheit beschlossen. Eine Tourismusabgabe ist damit vom Tisch.

01.11.2013
Anzeige