Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Anzeige für „Kunstaktion“ im Barberini

Statue ohne Schäden Keine Anzeige für „Kunstaktion“ im Barberini

Die Bronzestatue „Der Jahrhundertschritt“ von Wolfgang Mattheuer im Außenbereich des Museums Barberini ist entgegen anderslautender Meldungen nicht beschädigt worden. Durch die rote Farbe seien lediglich der Sockel der Statue sowie die angrenzenden Steinplatten leicht rot verfärbt worden.

Potsdam 52.394654379947 13.061897979346
Google Map of 52.394654379947,13.061897979346
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Vorwurf des Wahlbetrugs gegen Linke-Vize


Quelle: Bernd Atzenroth

Potsdam. Die missglückte „Kunstaktion“ im Hof des Potsdamer Museums Barberini wird für einen 74-jährigen Berliner keine juristischen Folgen haben. Der Museumsbesucher hatte am vergangenen Samstag im Innenhof des Barberini an der Skulptur „Jahrhundertschritt“ von Wolfgang Mattheuer (1927-2004) ein etwa 20 Meter langes Kreppband befestigt, das den Sockel der Skulptur nach Regen rot verfärbt hatte. Der 74-Jährige erklärte den alarmierten Polzeibeamten, dass er eine „Kunstaktion“ beabsichtigt habe.

Die Skulptur sei durch die ausgelaufene Farbe jedoch nicht beschädigt worden, erklärte eine Sprecherin des Museums am Dienstag. Ein Großteil der Verfärbungen am Sockel und auf den Steinplatten sei vom Peronal und dem 74-Jährigen schnell beseitigt worden. Daher habe das Museum die Strafanzeige gegen den Berliner wegen Sachbeschädigung und das ausgesprochene Hausverbot aufgehoben.

Von Klaus Peters

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg