Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kiffend und viel zu schnell im Auto unterwegs

Polizeibericht aus Potsdam Kiffend und viel zu schnell im Auto unterwegs

Kurz vor Mitternacht braust am Montagabend ein Wagen in Babelsberg an der Polizei vorbei. Noch während der Verfolgung überprüfen die Beamten das Kennzeichen. Das Ergebnis: Kennzeichen und Auto passen nicht zusammen. Der Wagen wird gestoppt und die Insassen kontrolliert. Zumindest die, die noch im Wagen saßen.

Voriger Artikel
Schäden in den Parks größer als nach „Kyrill“
Nächster Artikel
Tödlicher Straßenbahnunfall wird rekonstruiert


Quelle: Archiv

Potsdam. Am späten Montagabend gegen 23:50 Uhr fuhr ein VW Polo mit drei Insassen auf der Fritz-Zubeil-Straße in Richtung Wetzlarer Straße. Offenbar viel zu schnell, denn er weckte das Interesse einer Polizeistreife. Die Beamten fuhren dem Pkw hinterher und ließen das Kennzeichen überprüfen. Die Fahndungsüberprüfung ergab, dass die am Wagen angebrachten Kennzeichen am Vortag in Berlin als gestohlen gemeldet wurden.

Die Streifenbeamten entschlossen sich das Fahrzeug zu kontrollieren, setzten sich vor das Fahrzeug und stoppten den Pkw in der Nähe zur Auffahrt zur Nuthestraße.

Kontrolle mit Überraschung

Den kurzen Moment bevor die Beamten an das Auto traten, nutze ein Insasse den Moment und flüchtete unerkannt aus dem Wagen. Eine Flucht des Fahrers und Beifahrers konnte dann aber durch die Polizisten unterbunden werden.

Nach dem Öffnen der Autotüren bemerkten die Beamten „den typischen Geruch von Cannabis“. Der 24-jährige Fahrer gab zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Die Polizisten fanden bei ihm zudem weitere Betäubungsmittelreste.

Die Beamten stellten die gestohlenen Kennzeichen sicher, untersagten dem jungen Mann die Weiterfahrt mit dem Polo und ordneten bei dem 24-Jährigen eine Blutprobe an.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen einer Urkundenfälschung, dem Fahren ohne Pflichtversicherung sowie dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Dazu wurde der Fahrer noch in der Nacht durch Kriminalisten vernommen. Im Anschluss daran wurde aus den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg