Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kinder auf Buchstabenreise in Potsdam
Lokales Potsdam Kinder auf Buchstabenreise in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 18.01.2017
Mit etwas Hilfe entdeckt auch Oberbürgermeister Jann Jakobs die Buchstaben. Quelle: Barnack
Anzeige
Innenstadt

Das Dach der Wilhelmgalerie ist ein auf dem Rücken liegendes D; die Skulpturen auf der Freundschaftsinsel sind ein K, ein X oder sogar ein V. Kaum ein Erwachsener hat Potsdam bisher wohl mit einem Blick für diese versteckten Buchstaben erkundet.

Zwölf Kinder begaben sich in den vergangenen Monaten deshalb auf Buchstabenreise durch ihre Heimatstadt. Sie dokumentierten ihre Entdeckungen nicht nur auf Fotos, in Kurzgeschichten und mit Malereien, sondern stellten ihr Fazit sogar dem Oberbürgermeister vor. Jann Jakobs besuchte die Acht- bis Elfjährigen gestern zur Eröffnung ihrer Ausstellung „Wie kommt das W in den Baum?“ in der Stadt- und Landesbibliothek.

„Es gibt zu wenige Ks in der Stadt“, war das Fazit der Gruppe, das sie Jakobs mit auf den Weg gaben. Is, Os und Xs gäbe es im Stadtbild hingegen reichlich. Der Oberbürgermeister reagierte prompt. „Der Antrag an die Stadtverordnetenversammlung kommt“, versprach er den Hortkindern, bevor er sich selbst auf Buchstabenreise durch die Bilder der Kinder begab. Denn sie haben in ihrer Ausstellung einzelne Fotos der entdeckten Buchstaben zu ganzen Wörtern zusammengesetzt, die Erwachsene aber auch Kinder noch bis zum 4. Februar im Bildungsforum der Stadt entziffern können.

Die Ausstellung ist das Ergebnis eines gemeinschaftlichen Leseförderungsprojektes in Potsdam. Deutsche und geflüchtete Kinder lernten im Rahmen der Buchstabenreise ihre Heimatstadt und den Bezug zum Alphabet neu kennen. Unterstützt wurden sie dabei von Mitarbeitern der Bibliothek sowie von Kinderbuchautor Thomas Hauck, Filmemacherin und Fotografin Kristina Tschesch sowie Autorin und Pädagogin Marikka Pfeiffer. „Die Ausstellung ist eine Anregung für uns alle, nicht immer nur stumpf durch die Gegend zu rennen und nur an Termine und Sorgen zu denken“, lobte Jakob die entstandenen Werke.

Von Victoria Barnack

Potsdam Lesung im HOT zur Wannsee-Konferenz - Dokumente des Grauens im Theater

Das Hans-Otto-Theater erinnerte mit einer eindrücklichen Lesung aus Protokollen und Dokumenten an die Wannsee-Konferenz vor 75 Jahren und den Horror des Holocaust.

21.01.2017
Potsdam Sondersitzung nach Vorfall in Potsdam - Demo vor Haus von AfD-Politiker hat Nachspiel

Die Aktion 30 mutmaßlich linksalternativer Demonstranten nach der AfD-Kundgebung am Montag in Potsdam hat ein Nachspiel: Der Innenausschuss des Landtags befasst sich am Donnerstag in einer Sondersitzung mit dem Vorfall vor dem Haus des AfD-Landtagsabgeordneten Thomas Jung. Der eigentliche Anlass für die Sitzung war ein anderer.

18.01.2017
Potsdam Potsdam rüstet sich zum Kirchentag - „Ham’ Se noch wat frei?“

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wirbt dafür, dass zum Kirchentag im Mai 3000 Betten für Gäste des Großevents zur Verfügung gestellt werden. Gemeinsam mit Kirchentagsgeschäftsführerin Sirkka Jendis hat er nun eine Kampagne gestartet. Dafür teilte er mit ihr sogar das Bett.

18.01.2017
Anzeige