Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kleiner Penis: 0,50 Cent, großer Penis: 2,00 Euro

Toiletten am Alten Markt Kleiner Penis: 0,50 Cent, großer Penis: 2,00 Euro

Am Alten Markt in Potsdam gibt es eine Bedürfnisanstalt auf Rädern, die mit ungewöhnlichem Interieur und launigen Sprüchen auffällt. Testweise steht der Wagen mit dem klangvollen Namen „Pipi Lounge“ bis Ende Mai in Barberini-Nähe.

Voriger Artikel
Fesche Frauen lieben Fashion
Nächster Artikel
Sandscholle weiter auf dem Prüfstand

Rosa für Sie, schwarz für Ihn.

Potsdam. Auf dem trubeligen Alten Markt gibt es jetzt ein stilles Örtchen: Seit Freitag steht ein Toilettencontainer vor der Fachhochschule. Der weiße Wagen trägt den klangvollen Namen „Pipi Lounge“ und ist mit dem Bild einer Klorolle mit Beinen und Lachgesicht geschmückt.

Drinnen kann der Gast sein natürliches Bedürfnis nach Hollywood-Glamour befriedigen. Während man das kleine Geschäft verrichtet, steht man mit den großen Stars auf Du und Du. Auf den Türen der Damen-WCs prangen die Namen illustrer Sahneschnitten: George Clooney, Brad Pitt, David Beckham, Hugh Jackman. Aber auch die Herren müssen nicht auf Sex-Appeal verzichten. Sie treffen beim Toiletten-Rendezvous unter anderem auf Heidi Klum und Marilyn Monroe. Derzeit ist der Container – Eintritt: 50 Cent – noch in der Testphase. „Vorerst soll dieser bis Mai stehen bleiben“, sagte Stadtsprecher Jan Brunzlow.

Die Toilettencontainer sind innen witzig gestaltet

Die Toilettencontainer sind innen witzig gestaltet.

Quelle: Privat

Nach der Eröffnung des Museum Barberini, als die Besucher in langen Schlangen vor der Museumsdrehtür standen, hatte es immer wieder Klagen über fehlende WCs im öffentlichen Raum gegeben. Betrieben wird die „Pipi Lounge“ vom Stahnsdorfer Schaustellerbetrieb „Meyer & Sohn“. Dienstag ist Schließtag – korrespondierend zu dem des Museum Barberini. Der kostenpflichtige Strom kommt aus der Fachhochschule. In den ersten Tagen habe sich der Zuspruch in der „Pipi Lounge“ noch in Grenzen gehalten, erzählt Mitarbeiterin Petra Hadlok: „Aber das lag wahrscheinlich auch am Wetter.“ Ihre Beobachtung: Radausflügler legen gerne einen Zwischenstopp ein.

Wie lange Brad Pitt und Marilyn Monroe noch als Schutzengel der Bedürftigen vor der Fachhochschule ausharren werden, hängt wohl auch an den Toilettenplänen der Stadt. „Es gibt Planungen, am Filmmuseum in der Schlossstraße eine öffentliche Toilette zu errichten“, erklärte der Rathaussprecher. Dort wird man dann ganz sicher keine launigen Tafeln wie diese aus dem Toilettencontainer finden: „Achtung – Preisanpassung nach neuer EU-Richtlinie. Kleiner Penis: 0,50 Cent. Großer Penis: 2,00 Euro.“

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg