Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Demokratie geht anders
Lokales Potsdam Demokratie geht anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 28.11.2017
Am Donnerstag haben Aktivisten die Fachhochschule am Alten Markt besetzt.  Quelle: MAZonline
Potsdam

 In einer Demokratie gehört es sich, mit Mehrheitsentscheidungen zu leben, wenn sie denn demokratisch zustande kamen. Und das darf man beim FH-Abriss getrost als gegeben betrachten. Es hat unzählige Debatten in unzähligen Ausschüssen gegeben, ein Bürgerbegehren, zahllose Wortmeldungen von zahllosen Gegnern und Befürworten, dazu Foren und Debatten. Die Fachhochschule will und braucht das Gebäude nicht mehr, das Land übergibt es im Herbst der Stadt, das Gelände wird bereits überplant in einem Bieter- und Gestaltungswettbewerb, der schon in der zweiten Runde weilt – und alles fußt auf einem Grundsatzbeschluss zur Annäherung an den alten Stadtgrundriss und dem viel gelobten Leitbautenkonzept.

Man muss das nicht gut finden, man kann mit dem Herzen an der FH hängen oder an Potsdams Hässlichkeiten im Stadtbild, weil man sich und die Stadt damit identifiziert. Die Besetzung vom Donnerstag indes, so erwartbar sie auch war, hat keinerlei demokratische Grundlage. Den Besetzern sei gesagt: Werdet erwachsen und lernt, dass manchmal nicht alles so entschieden wurde, wie es Euch gefallen hätte. Man nennt das Demokratie.

Potsdam, 13. Juli 2017: Aktivisten haben am Donnerstag die Fachhochschule am Alten Markt besetzt, um gegen den geplanten Abriss zu protestieren.

Von Jan Bosschaart

Potsdam Potsdam – Nördliche Innenstadt - Radfahrer stirbt nach schwerem Unfall

Tragischer Unglücksfall in Potsdam: Am Montag geriet ein Radfahrer in der Charlottenstraße in die Gleise der Straßenbahn und stürzte. Seinen schweren Verletzungen ist der 72-Jährige am Mittwoch im Krankenhaus erlegen.

13.07.2017

Der Streit um die historische Mitte in Potsdam hat sich am Donnerstag zugespitzt: Abrissgegner besetzten am Mittag das Gebäude der Fachhochschule und bauten ein Protestcamp auf. Die Polizei räumte das Gebäude geräumt und stellte Anzeigen – dabei kam es auch zu Rangeleien.

28.11.2017

Falsche Fuffziger erkennen, die Farbe der Freiheit erörtern, Engel näher kennenlernen, rechtspopulistische Propaganda erkennen, ein „Gesundheitsbuddy werden oder die eigene Medienkompetenz erweitern – das alles ist heute in Potsdam drin. Und dann bleibt bestimmt noch Zeit, einem der bekanntesten Potsdamer ein Ständchen zu singen.

13.07.2017