Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kommunalwahl 2014 Vorläufiges Endergebnis für Potsdam
Lokales Potsdam Kommunalwahl 2014 Vorläufiges Endergebnis für Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 26.05.2014
Die Grünen konnten in Potsdam Stimmen dazugewinnen. Quelle: Christel Köster
Anzeige

War wohl doch nichts mit "vor" Mitternacht. Das Ergebnis eines einzigen Stimmbezirks hat uns eine lange Nacht verschafft. Doch jetzt, gegen 2 Uhr, wurde das vorläufige Endergebnis veröffentlicht:

Partei

Prozent

LINKE

25,3 %

SPD

23,4 %

CDU

15,5 %

GRÜNE/ Bündnis 90

11,9 %

ANDERE

7,7 %

FDP

2,5 %

BVB/ Freie Wähler/ Familie

0,9 %

BürgerBündnis

6,1 %

AfD

4,5 %

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,2%

Erste Einschätzung und/oder Videos von den Reaktionen der Parteien, der wird hier fündig. Es ist nicht zu viel versprochen, wenn es heißt: da ist so einiges dabei. Oberbürgermeiste rJann Jakobs hat sogar einen neuen Trend erkannt...

Die Wahlbeteiligung lag übrigens bei 48,9 Prozent.

Begeisterung sieht anders aus: Zerknirschung bei Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Quelle: Christel Köster

Ein letztes Mal Zwischenergebnisse, dann warten wir auf das vorläufige Energebnis. Nach 136 von 144 Stimmbezirken liegen um 23:11 Uhr folgende Ergebnisse vor:

Partei

Prozent

LINKE

25,6 %

SPD

23,5 %

CDU

15,4 %

GRÜNE/ Bündnis 90

11,8 %

ANDERE

7,5 %

FDP

2,5 %

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,0 %

BürgerBündnis

6,0 %

AfD

4,5 %

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,2%

Flotte Wahlhelfer in Potsdam. Um 22:52 Uhr waren bereits 133 von 144 Stimmbezirken ausgezählt. Wenn das so weiter geht, liegen vor Mitternacht alle Zahlen vor.

Um 22:46 Uhr ein weiteres Zwischenergebnis. Es fehlen nur noch 14 Stimmbezirke.

Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz sieht im Abschneiden ihrer Partei bei der Kommunalwahl in Brandenburg keinen Trend für die Landtagswahl im September. "Das ist eine Personenwahl vor Ort", meinte Geywitz am Sonntagabend. Die Sozialdemokraten müssen bei dieser Kommunalwahl mit Verlusten rechnen. Auch die Linke wird mit weniger Prozenten auskommen müssen, ebenso wie die FDP. Die CDU kann sich in der Landeshauptstadt dagegen über einen satten Zugewinn freuen.

Partei

Prozent

LINKE

25,6 %

SPD

23,6 %

CDU

15,4 %

GRÜNE/ Bündnis 90

11,8 %

ANDERE

7,5 %

FDP

2,5 %

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,0 %

BürgerBündnis

6,0 %

AfD

4,5 %

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,2%

Um kurz vor 22:30 Uhr werden die Zahlen verlässlicher. Demnach verlieren SPD und Linke Stimmen, die CDU und Grüne gewinnen dazu. Hier das Zwischenergebnis von 22:25 Uhr:

Partei

Prozent

LINKE

25,8 %

SPD

23,6 %

CDU

15,3 %

GRÜNE/ Bündnis 90

11,7 %

ANDERE

7,5 %

FDP

2,5 %

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,0 %

BürgerBündnis

6,0 %

AfD

4,5 %

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,2%

Vorläufiges Zwischenergebnis
Um 21:51 Uhr sind 104 von 144 Stimmbezirken ausgezählt.

Partei

Prozent

LINKE

27,6%

SPD

24,2%

CDU

15,0%

GRÜNE/ Bündnis 90

10,5%

ANDERE

6,9%

FDP

2,3%

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,1%

BürgerBündnis

5,6%

AfD

4,8%

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,2%

Damals war's
Zur Erinnerung: Das war das Endergebnis der Kommunalwahl 2008 in Potsdam

Partei

Prozent

LINKE

31,07%

SPD

27,1%

CDU

11,8%

GRÜNE/ Bündnis 90

8,3%

BürgerBündnis

3,3%

FAMILIE

4,4%

Die Andere

5,0%

FDP

4,6%

DVU

2,0%

KWG

0,2%

Aktionsbündnis N/W

1,4%

BVB/ 50 Plus

0,6%

DKP

0,5%

Halbzeit beim Auszählen
Um 21:27 Uhr sind in Potsdam 79 von 144 Stimmbezirken ausgezählt. Der Landeswahlleiter gab gegen 21:11 Uhr zudem die vorläufige Wahlbeteiligung bekannt. Demnach haben genau 51,4 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Recht Gebrauch gemacht und waren an diesem schönen sonnigen Sonntag zur Wahlurne gegangen.

Partei

Prozent

LINKE

28,7%

SPD

24,5%

CDU

14,8%

GRÜNE/ Bündnis 90

10,1%

ANDERE

6,7%

FDP

2,1%

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,1%

BürgerBündnis

5,1%

AfD

4,9%

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,1%

Gute Laune bei der SPD am Sonntagnachmittag. Quelle: Christel Köster

Zwischenergebnis zur Kommunalwahl 2014 In Potsdam
Um 21:03 Uhr wurde folgendes Zwischenergebnis vermeldet. Die Wahlbeteiligung in Potsdam lag laut Landeswahlleiter (20:42Uhr) bei 41,8 Prozent.

Partei

Prozent

LINKE

30,9%

SPD

23,9%

CDU

14,9%

GRÜNE/ Bündnis 90

9,1%

ANDERE

5,8%

FDP

2,2%

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,1%

BürgerBündnis

4,6%

AfD

5,5%

Koop

0,1%

Potsdamer Demokraten

1,8%

UWG

0,1%

Da kann man sich mal einen Schluck gönnen. Die Zahlen für Die Andere sind im Verlauf des Abends besser geworden. Quelle: Christel Köster

Ortsbeiratswahl in Groß Glienicke
Das vorläufige Endergebnis:

Partei

Stimmen

Prozent

LINKE

1250

17,4%

SPD

1747

24,4%

GRÜNE/ B 90

170

2,4%

UWG

1244

17,4%

CDU

660

9,2%

Sonstige

2099

29,3%

Jetzt nimmt die Auszählung an Fahrt auf.
Um 20:30 Uhr waren weitere acht Stimmbezirke ausgezählt. An der Spitze ziehen Die Linken mit 37,2 Prozent einsam ihre Runden. Die Sozialdemokraten hängen über 12 Prozent zurück und die CDU macht mit 11,6 Prozent (noch) keine gute Figur. Viertstärkste Partei ist bei den Kommunalwahlen 2014 in der Landeshauptstadt die Alternative für Deutschland mit 6,9%

Vorläufiges Zwischenergebnis um 20:10 Uhr
Ausgezählt sind 15 von 144 Stimmbezirken. Insgesamt mögen die Linken vorne liegen, schaut man aber in die Stimmbezirke rein, sieht es aber oft ganz anders aus.

Partei

Prozent

LINKE

32,6%

SPD

26,4%

CDU

12,9%

GRÜNE/ Bündnis 90

7,0%

ANDERE

4,0%

FDP

2,0%

BVB/ Freie Wähler/ Familie

1,6%

BürgerBündnis

4,5%

AfD

7,5%

Koop

0,0%

Potsdamer Demokraten

1,4%

UWG

0,0%

Folgende Stimmbezirke sind bisher (Stand 20:10 Uhr) ausgezählt:

  • Sacrow: CDU (23,8%) vor Grüne (16,3%) und SPD (15,3%)
  • Schlaatz / Milanhorst: SPD (34%) vor Die Linke (32,8%) und Grüne (6,1%)
  • Schlaatz / Biberkiez: Die Linke (36,9%) vor der SPD (23,5%) und Die Andere und Grüne (je 10,3%)
  • Schlaatz / Wieselkiez: Die Linke (32,3%) vor SPD (29,2%) und CDU (9%)
  • Waldstadt II / Ginsterweg: Die Linke (35,7%) vor SPD (30,9%) vor CDU (7,8%)
  • Waldstadt II / Sonnentaustr.:  Die Linke (37,4%) vor SPD (26,9%) vor CDU (10,5%) 
  • Stern / Laplacering: Die Linke (39,7%) vor SPD (29,1%) vor CDU (11,2%)
  • Stern / Leibnizring: Die Linke (40%) vor SPD (23,2%) vor CDU (9,7%)
  • Stern / Gaußstr.: Die Linke (39,4%) vor SPD (26,5) vor AfD (10,8%)
  • Drewitz / Paul-Wegener-Str.: Die Linke (45,8%) vor SPD (25,3%) vor CDU (6,2%)
  • Drewitz / Willy-A.-Kleinau-Weg: Die Linke (37,1%) vor SPD (35,7%) vor AfD (7,0%)
  • Kirchsteigfeld Nord / Bellavitastr.: Die Linke (36,8%) vor SPD (21,4%) vor CDU (13,2%)
  • Uetz-Paaren: CDU (49,3%) vor Die Linke (12,4%) vor SPD (10,6%)
  • Satzkorn: SPD (28,3%) vor Die Linke (20,0%) vor CDU (17,4%)

Parteien treffen sich zu en Wahlpartys

Ein gut gelaunter Mike Schubert (SPD) um kurz vor 19 Uhr vor dem Stadthaus in Potsdam.

Erster Stimmbezirk ausgezählt
Wir schreiben 19:24 Uhr und es liegt das erste Wahlergebnis in Potsdam vor. Ausgezählt wurden die Stimmen in Sacrow (Wahlkreis 1). Das Zwischenergebnis lautet:

Partei

Prozent

LINKE

13,9%

SPD

15,3%

CDU

23,8%

GRÜNE/ Bündnis 90

16,3%

ANDERE

0,0 %

FDP

3,5%

BVB/ Freie Wähler/ Familie

3,5%

BürgerBündnis

15,3%

AfD

5,0%

Koop

0,0%

Potsdamer Demokraten

2,5%

UWG

1%

Der Wahlkreis 1 beinhaltet 21 Stimmbezirke.

Zählung beginnt
Aus, aus, aus... die Wahl ist aus. Jetzt wird ausgezählt - zunächst werden die Stimmen zur Europawahl ausgezählt. Mit einem aussagefähigen vorläufigen Ergebnis zur Europawahl rechnet der Landeswahlleiter nicht vor 22 Uhr.

Die Auszählung läuft... Quelle: MAZonline
Was wünschen sich die Potsdamer von den Politikern?
Niclas Friederich (21), Student aus Potsdam: "Ich wünsche mir von unseren Kommunalpolitikern, dass sie ihre Entscheidungen so treffen, dass die Potsdamer Innenstadt am Ende nicht immer mehr zum bewohnten Museum wird"Katrin Böhm (46), Fremdsprachensekretärin aus Potsdam: "Mir ist die Schulpolitik im Land wichtig, besonders die Finanzierung von Schulaus- und Neubauten. Vor der Wahl haben viele Kandidaten versprochen, dass sie da etwas tun." Quelle: Friederike Steemann

Die Ergebnisse der Kommunalwahl werden erst weit nach Mitternacht erwartet.

Peter Paffhausen kam zu früh. Er wollte schon gegen 17:30 Uhr auf einen Wahlerfolg (?) anstoßen, aber im Haus der Linken war noch nichts los. Er wollte später nochmal vorbei kommen... Quelle: Ildiko Röd

Wahlbeteiligung am Nachmittag noch gering
Die Wahlbeteiligung bei der Kommunal- und Europawahl ist in Potsdam bis 16 Uhr auf 30,9 Prozent gestiegen.

Bei der Kommunalwahl im Jahr 2008 waren es zur gleichen Zeit 35,7 Prozent. Der Stand um 14 Uhr lag bei 24,8 Prozent (Kommunalwahl 2008: 26,9 Prozent). Hierbei ist nicht berücksichtigt, dass 11,8 Prozent  der Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen beantragt hatten (Kommunalwahl 2008: 8,6 Prozent).

Zur Kommunalwahl 2008 gab es in Potsdam um 18 Uhr insgesamt eine Wahlbeteiligung von 51,7 Prozent.

Die beiden vergangenen Kommunalwahlen

Partei

Kommunalwahl 2003

Kommunalwahl 2008

Stimmen

Prozent

Stimmen

Prozent

SPD

35.448

22,8

51.055

27,1

CDU

29.858

19,2

22.208

11,8

LINKE

52.458

33,8

58.533

31,0

GRÜNE

9687

6,2

15.636

8,3

FDP

3552

2,3

8600

4,6

DVU

2356

1,5

3734

2,0

FAMILIE

7146

4,6

8287

4,4

ANDERE

5991

3,9

9363

5,0

BürgerBündnis

7273

4,7

6304

3,3

DKP

384

0,2

944

0,5

KWG

1271

0,8

367

0,2

Aktionsbündnis N/W

-

-

2617

1,4

BVB/ 50 Plus

-

-

1083

0,6

Rund sechs Prozent in zwei Stunden
Zwei Stunden zuvor, gegen 14 Uhr, lag die Wahlbeteiligung in der Landeshauptstadt  bei 24,6 Prozent. Im ganzen Land Brandenburg hatten bis dahin 25,2 Prozent ihre Stimme abgegeben.

In der Innenstadt war der Andrang am frühen sonningen und warmen Sonntagmittag jedoch recht hoch - Warten vor der Stimmabgabe inklusive. Die Wahlhelfer hatten alle Hände voll zu tun und auch Unklarheiten ("Warum drei Kreuze?") wurden geduldig erklärt.

Trotzdem: Bei der Kommunalwahl im Jahr 2008 waren es zur gleichen Zeit 26,9 Prozent. Dabei sei nicht berücksichtigt, dass 11,8 Prozent der Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen beantragt haben. Bei der Kommunalwahl 2008 hatten dies nur 8,6 Prozent getan.

Bundeswahlleiter Roderich Egeler am Sonntagvormittag im Wahlbüro im MAZ-Gebäude in Potsdam. Quelle: Christel Köster

534 Bewerber stehen zur Wahl
An diesem Sonntag, 25. Mai 2014, können die Potsdamerinnen und Potsdamer die Kandidaten der Stadtverordnetenversammlung Potsdam und in den neun Ortsteilen die Ortsbeiräte für die nächsten fünf Jahre wählen sowie die Vertreter für das Europäische Parlament. Zur Kommunalwahl haben sich in Potsdam 534 Bewerber aufgestellt. In 158 Wahllokalen können alle Wahlberechtigten ihre Stimmen bis 18 Uhr abgeben.

Alle Hochrechnungen, der Ausgang der Wahlen in Potsdam, Reaktionen aus den Parteien und erste Analysen werden laufend aktuell hier auf präsentiert.

Doch es ist Geduld gefragt. Zunächst werden nämlich die Stimme zur Europawahl ausgezählt, erst dann kommt es zur Auszählung der Stimmen zur Kommunalwahl. Hier können die ersten Ergebnisse aus kleineren Wahlbezirken gegen 19 Uhr eingehen. Das vorläufige Endergebnis, das alle 158 Wahllokale Potsdams umfasst, wird allerdings erst nach Mitternacht erwartet.

Wer sich noch unsicher ist oder sich noch gar kein Bild über die Wahlmöglichkeiten gemacht hat, für den haben wir folgend die zur Wahl stehen Parteien/ Kandidaten aufgelistet und Links zu den umfassenden mit den jeweiligen Problemen und den Spitzenkandidaten zusammengestellt.

Zudem lohnt ein Blick zurück auf den MAZ-Wahltalk und die Porträts einiger Lokalpolitiker, die in ganz kurzen Clips ihre Person, aber eben auch die programmatische Ausrichtung ihrer Partei vorstellen:

Parteien zu Kommunalwahl

Zur Kommunalwahl in Potsdam treten zwölf so genannte Wahlvorschlagsträger an. Dahinter verbergen sich die

  • Parteien (LINKE, SPD, GRÜNE, FDP und AfD),
  • Listenvereinigungen (CDU und Aktionsbündnis Potsdam Nord/West, Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen/ Freie Wähler/ Familienpartei),
  • Wählergruppen (Die ANDERE und Unabhängige Wählergemeinschaft),
  • politischen Vereinigungen (Potsdamer Demokraten) und die
  • Einzelbewerber (Koop)

lfd Nr.

Partei/Wählergruppe/ Einzelbewerber etc.

Zahl der Bewerber

1

DIE LINKE

82

2

SPD

83

3

CDU

78

4

GRÜNE/BÜNDNIS 90

79

5

DIE ANDERE

82

6

FDP

49

7

Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen/ Freie Wähler/ Familienpartei

14

8

Bürgerbündnis freier Wähler e.V.

24

9

Alternative für Deutschland (AfD)

6

10

Koop (Einzelbewerber)

1

11

Potsdamer Demokraten

31

12

Unabhängige Wählergemeinschaft

5

Insgesamt

534

Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 1 (Nördliche Innenstadt,Berliner Vorstadt,Nauener Vorstadt,Groß Glienicke,Sacrow)Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 2 (Jägervorstadt,Bornstedt,Bornim,Fahrland,Marquardt,Neu Fahrland,Nedlitz,Grube,Satzkorn,Uetz-Paaren)Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 3 (Brandenburger Vorstadt,Potsdam-West,Eiche, Golm,Wildpark)Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 4 (Südliche Innenstadt (Zentrum Ost),Babelsberg,Klein Glienicke)Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 5 (Templiner Vorstadt, Teltower Vorstadt,Schlaatz,Waldstadt I,Waldstadt II, Industriegelände, Forst, Potsdam Süd)Die wichtigsten Themen im Wahlkreis 6 (Stern, Drewitz, Kirchsteigfeld) Quelle: MAZ
Potsdamer Ergebnis zur Europawahl
  • Die ersten Ergebnisse der Europawahl werden aus einzelnen Potsdamer Wahllokalen schon gegen 18:15 Uhr erwartet, das vorläufige Endergebnis gibt es gegen 20:30 Uhr.
  • Unter www.potsdam.de beziehungsweise http://egov.potsdam.de/wahlen/app/ gibt es einen direkten Zugang zu den Wahlergebnissen, die ständig aktualisiert werden.

Auflistung aller Wahllokale in Potsdam unter: www.potsdam.de.

MAZonline

Kommunalwahl 2014 Potsdamer Wissenschaftler hält Wahlkampf für nicht zündend - "Es gab nur aufgewärmte Sachen"

Die Potsdamer geben am Sonntag, 25. Mai 2014, ihre Stimmen für Europa und die Stadt ab. Doch welche politische Grundstimmung herrscht eigentlich in Potsdam, welchen Einfluss hat insbesondere der starke Bevölkerungszuwachs der vergangenen Jahre? Der Verwaltungswissenschaftler Jochen Franzke von der Universität Potsdam bringt Licht ins Dunkle.

24.05.2014
Kommunalwahl 2014 Archiv-Veteranen treten zur Kommunalwahl an - Generationenwechsel bei der Potsdamer Linken

Die "Archiv-Connection" macht Druck: Lange vernachlässigte die Linke die Nachwuchspflege, jetzt steht bei der größten Rathaus-Fraktion ein Generationenwechsel an. Auch die Listen für die Kommunalwahl deuten darauf hin: In drei der sechs Wahlkreise tauchen vergleichsweise neue Gesichter auf.

22.05.2014
Kommunalwahl 2014 Kommunalwahl 2014 in Potsdam, Wahlkreis VI - Wahlkreis VI: Die drei Top-Themen

Am 25. Mai 2014 sind Kommunlwahlen in Brandenburg. In Potsdam gibt es sechs Wahlkreise. Die MAZ stellt die Wahlkreise nacheinander vor, fragt die Bürger nach ihren Wünschen, beleuchtet das Personal und benennt Probleme. Im Wahlkreis VI sind dies etwa die Verkehrsprobleme am Stern, Armut und Arbeitslosigkeit in Drewitz und eine Serie von Brandstiftungen im Kirchsteigfeld.

21.05.2014
Anzeige