Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kommunalwahl 2014 Lutz Boede ist gegen ein museales Potsdam
Lokales Potsdam Kommunalwahl 2014 Lutz Boede ist gegen ein museales Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 15.05.2014

Lutz Boede, Fraktionsgeschäftsführer von Die Andere, ist seit 1997 im Potsdamer Stadtparlament. Ein Ort, wo er und seine Parteigenossen unbedingt hingehören, so Boede. Die Stadtverwaltung braucht einfach eine "unabhängige Kontrolle", die städtischen Betriebe müssen "etwas auf Zack" gebracht werden und ein bisschen Humor schade auch nicht, meint der Lokalpolitiker.

Er will sich für kontrollierte städtische Unternehmen und bezahlbare Mieten einsetzen. Aber nicht alle Bauten sind ihm lieb. Er ist klar gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche, denn die Stadt sei kein Museum und auch keine Kapitalanlage.

MAZonline

Der freie Parkeintritt "für irgendwelche fremden Leute" ist ihm gar nicht genehm. Lieber hätte er einen sorgsameren Umgang mit den städtischen Finanzen gesehen - und genau dafür will er sich einsetzen. Zudem ist ihm ein Wohnungsangebot für "breite Bevölkerungsschichten" wichtig.

15.05.2014

Der ehemalige CDU-Politiker zieht für die "Potsdamer Demokraten" in den Wahlkampf. Er legt Wert darauf, dass es bei seiner Fraktion keine "Parteisoldaten" gibt, sondern sich eine Gruppe von Menschen "mit gesundem Menschenverstand" zusammengefunden hat. Finanzpolitik ist sein Metier.

15.05.2014

Ruinen gehören für Johannes von der Osten-Sacken aus dem Stadtbild verschwunden. Stattdessen möchte er sich aktiv in die Stadtentwicklung einbringen und den Potsdamern Räume schaffen, in denen sie sich wohlfühlen. Ein gutes Beispiel für gelungene Stadtentwicklung hat er in Potsdams Mitte gefunden.

15.05.2014