Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 5 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Container im Bisamkiez abgefackelt

Feuer am Schlaatz Container im Bisamkiez abgefackelt

Nachdem in der vergangenen Woche ein Feuerteufel in Potsdam geschnappt wurde, hat es in der Landeshauptstadt erneut gebrannt. Bisher unbekannte Täter haben einen Container angezündet – doch ein Busfahrer konnte Schlimmeres verhindern.

Voriger Artikel
Motorboot geklaut, Motor abgebaut
Nächster Artikel
Betrunken ins Gleisbett gerauscht

Im Schlaatz musste die Feuerwehr in der Nacht zu Samstag einen brennenden Container löschen

Quelle: Stähle

Schlaatz. Ein Busfahrer hat am nächtlichen Samstagmorgen im Schlaatz Schlimmeres verhütet: Er meldete kurz vor drei Uhr morgens einen brennenden Container im Binsenhof. Zu Schaden kam bei dem Feuer niemand. Bislang unbekannte Täter hatten diesen in Brand gesetzt und ihn dadurch beschädigt. Personen und Objekte waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Mitte der Woche hatte die Polizei einen Mann aus Duisburg (Nordrhein-Westfalen) dingfest gemacht, der in der Waldstadt seit mehr als einem Jahr gezündelt und Keller in Brand gesetzt hatte. Immer, wenn sich der 37-Jährige in der Stadt zu Besuch aufhielt, brannte es. Die Kripo hat ihm vier Kellerbrände aus dem Jahr 2014 (Februar, März, Juni, Oktober) und einen Kellerbrand im August 2015 nachgewiesen. Außerdem hat er im Februar und April 2015 dreimal Mülltonnen im Kiefernring angezündet. Der Brandstifter hat einen Gesamtsachschaden von etwa 50 000 Euro verursacht. Er wurde ins Gefängnis eingeliefert.

Von Rainer Schüler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
d14aad80-0e32-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam