Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kritik an Vergabe an European Homecare

Umstrittener Asylheim-Träger Kritik an Vergabe an European Homecare

Die Empörung über die Vergabe der neuen Flüchtlingsunterkunft an European Homecare ist groß bei der AG Asyl. Der Grund: Das Privatunternehmen aus Essen war in den Negativ-Schlagzeilen. Beispiel Burbach in NRW: Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, die das Heim im Auftrag von EHC betreute, sollen einen gefesselten Flüchtling körperlich gedemütigt haben.

Voriger Artikel
Mit Selbstbewusstsein in die TV-Branche
Nächster Artikel
Wird aus dem Friedrichspark ein Innovationspark?

Lutz Boede

Quelle: Detlev Scheerbarth

Potsdam. Die voraussichtliche Vergabe einer neuen Flüchtlingsunterkunft am Handelshof 20 im Industriegebiet Potsdam-Süd an den Träger European Homecare (EHC) schlägt hohe Wellen. Lutz Boede („Die Andere“), der in der AG Asyl sitzt, äußerte sich empört: „Das ist absolut inakzeptabel.“

Körperlich gedemütigt

Wie berichtet, war das Privatunternehmen aus Essen öfters in den Negativ-Schlagzeilen. So wurde ihm die Trägerschaft einer Unterkunft in Nordrhein-Westfalen entzogen. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, die das Heim im Auftrag von EHC betreute, sollen einen gefesselten Flüchtling körperlich gedemütigt haben. Fotos gelangten an die Öffentlichkeit.

Boede: „Vergabeverfahren korruptionsanfällig“

Boede wirft Sozialdezernent Mike Schubert (SPD) „Intransparenz“ vor. Die von Schuberts Vorgängerin Elona Müller-Preinesberger (parteilos) gegebene Zusage – klare Nachvollziehbarkeit bei der Zusammensetzung der Vergabe-Jury und der Entscheidungsfindung – sei gebrochen worden.

Mike Schubert

Mike Schubert

Quelle: Bernd Gartenschläger

„Nun erfährt man nicht einmal, wer der Zweitplatzierte ist“, kritisiert Boede: „Stattdessen wird in einer Drucksache eine Blockabstimmung über verschiedene Vergabe-Lose verlangt und den Stadtverordneten gedroht, dass alles andere als sofortige bedingungslose Zustimmung zu rechtlichen Schritten oder obdachlosen Flüchtlingen führt.“ Ein solches Vergabeverfahren sei „korruptionsanfällig und intransparent“, so Boede.

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg