Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kultregisseur Dresen wird Kinopate
Lokales Potsdam Kultregisseur Dresen wird Kinopate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 01.07.2016
Andreas Dresen wird Kinopate für die „Scholle 34“. Quelle: Archiv
Anzeige
Potsdam

Starregisseur Andreas Dresen übernimmt die Patenschaft für die erste Freilichtkinosaison im Begegnungs- und Nachbarschaftshaus „Scholle 34“ auf dem Gelände der früheren Ausflugsgaststätte „Charlottenhof“, Geschwister-Scholl-Straße 34. Das teilte Daniel Zeller mit, Aktivist des Stadtteilnetzwerks Potsdam-West und Inhaber der Agentur Pierot Management, die den Kinosommer für Potsdam-West gemeinsam mit den Scala-Lichtspielen Werder und dem Stadtteilnetzwerk ausrichtet.

Eröffnet wird am 14. Juli mit Andreas Dresens „Sommer vorm Balkon“ (2005) mit Nadja Uhl, Inka Friedrich und Andreas Schmidt. Bis zum 8. September soll es nach Angaben Zellers immer donnerstags sowie gelegentlich am Wochenende Freilichtkino auf dem an den Schlosspark Sanssouci grenzenden Hofgelände der „Scholle 34“ geben. Das Programm soll in der nächsten Woche bekannt gegeben werden. Einlass ist immer um 20 Uhr, Beginn ist mit anbrechender Dunkelheit, der Eintritt kostet fünf Euro.

Zunächst aber wird in der „Scholle 34“ am Samstag ab 15 Uhr mit einem Sommerfest unter dem Motto „Lasset die Spiele beginnen“ der Auftakt er Sommersaison gefeiert. Musizieren werden „Die Drei Chinesen“ aus Potsdam, die nepalesische Band Kanta dab dab und ab 19.30 Uhr das Pulsar Trio.

Nach einer Pause für das Viertelfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien werden gegen 22 Uhr die Nachtschwärmer auf der Tanzfläche der Tanguito Community den Dreh der Plattenteller nachempfinden, durch die Nacht geführt von DJ Phil Flash.

Von Volker Oelschläger

Potsdam Kunstmeile mit Schattenwesen - Stella Hamberg in Potsdam

Mit Skulpturen von Stella Hamberg sowie Installationen von Jörg Schlinke und Tal R eröffnen die Kunstraum-Galerie des Waschhauses und die Villa Schöningen am Sonnabend die erste Potsdamer Kunstmeile.

01.07.2016

Über den Abriss der FH am Alten Markt informiert heute Abend der OB auf einer Bürgerversammlung. In der Einladung weist er darauf hin, dass es nicht ums Mercure und den Staudenhof geht – sie befinden sich außerhalb des Plangebiets. Alles neu – das ist auch fürs Leipziger Dreieck vorgesehen. Was dort wann wie umgebaut wird, ist am Vormittag zu erfahren.

01.07.2016
Potsdam Kunstspektakel in Potsdam - Jahrhundertschritt ins Barberini

Das künftige Museum Barberini von Mäzen Hasso Plattner in der Potsdamer Mitte hat seit Donnerstag ein Wahrzeichen im Innenhof: Wolfgang Mattheuers fünf Meter hohe Bronzeplastik „Der Jahrhundertschritt“ schwebte mit einem Kran ein und wurde unter dem Beifall zahlreicher Schaulustiger montiert.

30.06.2016
Anzeige