Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Kunstrasen und Flutlicht, aber keine neuen WCs

Sportplatz am Kahleberg wird saniert Kunstrasen und Flutlicht, aber keine neuen WCs

Seit Jahren bietet der Sportplatz immer wieder ein Bild des Jammers mit Löchern im Kunstrasenplatz und auf der Laufbahn und mit einer langen Mängelliste für die Sanitär- und Nebenanlagen. So hat es der Platz auch vergangenes Jahr in die Top-20-Liste des Bürgerhaushalts geschafft. Nun nehmen die Sanierungspläne Gestalt an.

Voriger Artikel
Kramp-Karrenbauer bleibt nach Unfall in Klinik
Nächster Artikel
Offene Daten für die Potsdamer

Der Sportplatz zum Kahleberg in der Potsdamer Waldstadt.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Waldstadt. Der Sportplatz am Kahleberg soll saniert werden, allerdings müssen sich die Nutzer der Anlage noch einige Zeit gedulden. Laut Stadtsprecher Markus Klier sind im aktuellen Wirtschaftsplan des Kommunalen Immobilienservice (Kis) für die Jahre 2020 und 2021 die Erneuerung des Belags und der Bau einer Flutlichtanlage vorgesehen. Dafür für stehen insgesamt 570 000 Euro bereit.

Der Platz am Kahleberg wird für den Schulsport genutzt und dient darüber hinaus dem nicht organisierten Sport. „Es gibt allerdings einen festen Nutzerkreis im Umfeld der Bürgerinitiative Waldstadt“, sagt Markus Klier. Zu den Nutzern zählen demnach neben der BI selbst auch die Vereine Juventas Crew Alpha und Waldstädter Teufel; auf den Beach-Volleyball-Feldern sei zudem der SC Potsdam anzutreffen.

2017 hatte es der Platz in die Top 20 des Bürgerhaushalts geschafft

Seit Jahren bietet der Sportplatz immer wieder ein Bild des Jammers mit Löchern im Kunstrasenplatz und auf der Laufbahn und mit einer langen Mängelliste für die Sanitär- und Nebenanlagen. So hat es der Platz auch vergangenes Jahr in die Top-20-Liste des Bürgerhaushalts geschafft.

Derzeit befindet sich der 2007 sanierte Platz laut Verwaltung in der Bauzustandsstufe 2 – er hat also „geringe, durch Übernutzung oder Vandalismus entstandene Schäden“. Diese könnten durch Maßnahmen der Instandhaltung beseitigt werden. Eine Generalsanierung sei mittelfristig erforderlich – und ist nun für die Jahre 2020/21 in Sicht. eine Erneuerung und Erweiterung der sanitären Anlagen und Duschen sei für die schulische Nutzung indes nicht nötig – zusammen mit dem auf dem Sportplatz vorhandenen Sanitärcontainer und der Sporthalle verfüge die Schule über ausreichende Kapazitäten.

Ausschuss für Bildung und Sport befasst sich mit der Sanierung

Der Sportplatz am Kahleberg ist auch Thema im Ausschuss für Bildung und Sport, der am Dienstag, 16. Januar, in Raum 1077 des Stadthauses an der Friedrich-Ebert-Straße zusammenkommt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17.30 Uhr. Weitere Themen auf der Tagesordnung sind dann die Nowawiese, für die die Fraktion Die Andere einen Kunstrasenplatz und eine Flutlichtanlage fordert, die Standortsicherung für den Zirkus Montelino, die seit Monaten diskutierte Frage, wo in Babelsberge die dringend benötigte Grundschule errichtet werden könnte, die Satzung über die Bildung von Schulbezirken sowie die Haushaltssatzung der Landeshauptstadt für die Jahre 2018/19.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

68f2df18-7134-11e7-b96f-95bbfe8e2958
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg