Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kunstvolle Blumen und witzige Tiere
Lokales Potsdam Kunstvolle Blumen und witzige Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 14.06.2013
Anzeige
CAPUTH

. So konnte ich mir mit meinen bunten Farbtupfern meine eigene Wohlfühlwelt schaffen. Das hat die graue Jahreszeit abgemildert“, so die Künstlerin. Blühende Wiesen, saftige Gräser, farbenfrohe Blumengebinde in der Technik der Enkaustik bestimmten die winterliche Malatmosphäre. Satte Grüntöne, gemischt mit Orange und Gelb sind Farben, die uns nach langer Tristesse in eine wohltuende Stimmung versetzen.

Ihre neuen Bilder sind strahlend, sonnenhell, Licht durchflutet, kraftvoll farbig und doch entbehren sie nicht einer gewissen Leichtigkeit. Man kann die Wärme spüren und neue Energien entwickeln beim Frühlingserwachen mit „Es grünt so grün“. Die brillanten Frühlingsfarbtöne – Variationen in Grün-Orange-Gelb – werden abgelöst von der strahlenden Farbigkeit des Sommers. Hier bestimmen Blau-Grün-Rosa- Töne, mal sanft mal dynamisch, den durchsonnten Farbraum.

Die Besucher der Atelier-Galerie „Pro Arte“ in der Weinbergstraße 20 können eintauchen in die neuen Bilderwelten der Künstlerin, die sich in ihr Haus und den Garten auch Schmiedekunst von Werner Mohrmann-Dressel geholt hat.

Der Kunstschmied ist nicht ganz unbekannt in Caputh. Mehrmals schon hat er als Gastkünstler im Hause des Mundmalers Thomas Kahlau zur Kunsttour Werkstücke gezeigt. Aus einem schlichten Stück Stahl entsteht eine Form, ein Gebilde, ein Wesen. Sein breites Repertoire an skurrilen Eisenwesen wird nun den Garten von Pro Arte bevölkern. Am 21. April um 15 Uhr findet die Ausstellungseröffnung statt.

Sein Metier sind Tierskulpturen, gearbeitet in ganz unterschiedlicher Art, die dem Betrachter auch schon mal ein Schmunzeln entlocken. So wird ein geschmiedeter Esel von zwei Meter Länge und 1,50 Höhe den Besucher begrüßen, ein Akrobat an einer zwei Meter langen Stange seine Kunststücke zeigen. Enten, Pinguine, Schildkröten, fliegende Tierwesen mit großen Schwingen – es seien nur einige Stücke genannt – in unterschiedlichen Größen und Arbeitstechniken geben sich im Garten ein Stell-Dich-Ein. Zu einem Spaziergang durch die Welt der tierischen und menschlichen Wesen lädt Siegrid Müller-Holtz herzlich ein. Auch der Künstler ist zur Eröffnung mit dabei.

Sein Engagement in der Schüler- und Jugendarbeit war 2012 erneut geehrt worden. Am 5. Mai kommt er von 15 bis 17 Uhr dann mit Esse, Amboss und Hammer zur Schmiedevorführung in den Garten von Pro Arte.. (C. K)

Die Stadt Werder wird in diesem Jahr das 2. Internationale Pleinair mit Künstlern aus den Partnerstädten in grafischen und malerischen Techniken austragen. In der Zeit von Freitag, 12. Juli, bis Montag, 22. Juli, werden Künstler aus Litauen, Polen, Südkorea, Dänemark, Oppenheim und Siegburg in der Blütenstadt zu gemeinsamer künstlerischer Arbeit zusammenkommen.

14.06.2013
Potsdam „Woche der offenen Tür“ in der Kreismusikschule „Engelbert Humperdinck“ - Schnuppern in der Schule

„Stören erwünscht“ heißt es wieder zur „Woche der offenen Tür“ vom 15. bis 20. April in der Kreismusikschule „Engelbert Humperdinck“ in Kleinmachnow, Teltow und Werder.

14.06.2013
Potsdam In Teilen von Potsdam gibt es kostenfreien WLAN-Zugang – begrenzt auf 30 Minuten täglich - Endlich drin

Die Landeshauptstadt ist nun auch offiziell ein Hotspot in Brandenburg. Besser gesagt: die Innenstadt. Ab sofort können Nutzer von Smartphone, Tablet und Notebook zwischen Brandenburger Tor und Bassinplatz für 30 Minuten kostenlos im kabellosen Internet surfen.

14.06.2013
Anzeige