Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 9° Regenschauer

Navigation:
Linienbus schubst Straßenbahn aus dem Gleis

Unfall in Potsdam Linienbus schubst Straßenbahn aus dem Gleis

In Potsdam hat es am Freitagmorgen erhebliche Einschränkungen nach einem Unfall gegeben. Ein Berliner Linienbus krachte in die Straßenbahn und schubste sie in der Folge aus dem Gleis. Ein Tram-Passagier und der Busfahrer wurden verletzt. Es bot sich ein Trümmerfeld auf der Straße. Während der Bergungsarbeiten fuhr auf der Straßenbahnlinie nichts mehr.

Voriger Artikel
Fahrraddiebe kassieren Bewährungsstrafe
Nächster Artikel
Potsdamer Kid vergibt „Gläsernen Bären“

Die Scheiben des Linienbusses splitterten. Er hatte offenbar die Tram übersehen.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Ein Linienbus ist am Freitag gegen 7.30 Uhr in Potsdam mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Dabei wurden ein Tram-Fahrgast und der Busfahrer leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Bei dem Ruck war ein 13-jähriger Schüler in der Tram mit dem Kopf gegen eine Haltestange geprallt. Er musste ärztlich versorgt- und anschließend in die Obhut der Angehörigen gegeben werden.

Der Berliner BVG-Bus war in der Newton Ecke Galileistraße gegen die Bahn gefahren. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 27- jährige Busfahrer die Galileistraße und wollte an der Kreuzung Newtonstraße nach links abbiegen. In der weiteren Folge übersah er die parallel fahrende Straßenbahn der Potsdamer Verkehrsbetriebe und stieß mit ihr zusammen. Es krachte und der Zug sprang aus den Schienen. Techniker der VIP mussten den Zug unterstützen, wieder in das Gleis zu gelangen. An dem BVG Bus entstand erheblicher Sachschaden, teilweise splitterten mehrere Scheiben heraus.

Die Straßenbahn musste wieder zurück auf die Schienen gehoben werden

Die Straßenbahn musste wieder zurück auf die Schienen gehoben werden.

Quelle: Julian Stähle

Für die Dauer der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen musste die Strecke Richtung Max-Born-Straße gesperrt werden. Um 9.05 Uhr konnte die Strecke ohne weitere Beschädigungen am Gleis freigegeben werden. Wegen des Unfalls kam es zu Einschränkungen im Berufsverkehr.

Ein Trümmerfeld auf der Straße

Ein Trümmerfeld auf der Straße.

Quelle: Julian Stähle

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg