Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Krämer: OB hat keine Visionen für die Stadt
Lokales Potsdam Krämer: OB hat keine Visionen für die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:12 31.12.2014
Linke-Kreisvorsitzender Sascha Krämer. Quelle: Joachim Liebe
Potsdam
 
 

Für den Erhalt der Biosphäre

Krämer hat sich klar für den Erhalt der Biosphäre im Volkspark ausgesprochen. "Da kann man noch was draus machen, der Stadtteil braucht ein Bürgerhaus für Veranstaltungen." Krämer hält überdies ein Stadt- oder ein Freibad im Potsdamer Norden für nötig und möglich. Bis 2017 gilt für die zur Buga 2001 gebaute Tropenhalle die Fördermittelbindung. Zu den vier Varianten zur Zukunft der Biosphäre, die Jakobs prüfen muss, gehört auch der Abriss.

 

Bedauern über fehlende Debatten

Jakobs ist noch vier Jahre OB. Da er nicht für eine dritte Amtszeit bereit steht, könnte der Sozialdemokrat "frei von Wiederwahlgedanken" auch mit der Opposition Politik "zum Wohl der Stadt" gestalten. Dies geschehe jedoch nicht, bedauerte der Linke-Kreischef. Stattdessen gehen Anträge der Rathauskooperation "ohne Debatte" durch, werden Anträge von Linken oder der Wählergruppe Die Andere oft allein wegen ihres Absenders abgelehnt.

Außer Kritik verteilte Krämer auch Lob. So könnten sich "viele andere deutsche Kommunen" die offene Potsdamer Willkommenskultur für Flüchtlinge zum Vorbild nehmen. In diesem Zusammenhang nannte Krämer Info-Veranstaltungen vor Ankunft der Asylbewerber, die Zusammenarbeit mit der Potsdamer Sicherheitskonferenz oder Spenden-Aktionen. Krämer zeigte sich zuversichtlich, dass im Frühjahr die Flüchtlinge, die momentan in Containern leben, anderswo untergebracht werden und "wir das Integrationskonzept einhalten können".

Von Ricarda Nowak

Potsdam Die Senioren, die nach einem Brand ihre WG verlassen mussten, haben ein neues Zuhause - Endlich wieder daheim

Nach einem Brand mussten die Senioren ihre Demenz-WG in Babelsberg verlassen und wurden in alle Winde verstreut. Nach Monaten voller Hoffen und voller Beharrlichkeit scheint nun die Odyssee ein Ende gefunden zu haben. Hilfe wird aber immer noch dringend benötigt.

30.12.2014

Rückblick 2014: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) spricht im MAZ-Interview über den Zaunstreit, Identitätsdebatten, Sansibar und das Welterbe. Sein Blick ist auch nach vorne gerichtet. So hofft er, dass schon nächstes Jahr in Krampnitz die Bagger rollen.

28.12.2014
Potsdam Spatenstich für neues Tierheim - Ein Freudentag für Potsdams Tierfreunde

Seit 2007 hat Potsdam kein eigenes Tierheim mehr. An der Michendorfer Chaussee fand am Sonntag der langersehnte erste Spatenstich für das neue Tierheim statt. Mehr als 300 Helfer kamen auf das Zwei-Hektar-Areal, das ist einem desolaten Zustand ist.

28.12.2014