Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Linke: "Rathauskoalition ist geplatzt"
Lokales Potsdam Linke: "Rathauskoalition ist geplatzt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 07.11.2013
Juni 2013: OB Jann Jakobs und Hartmut Dorgerloh, Chef der Schlösser-Stiftung, vereinbaren fünf Jahre freien Parkeintritt. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Zufriedenheit in den Reihen der FDP, Frust bei den Linken und der SPD und ein vergrämter Oberbürgermeister, dem die CDU offen Häme entgegenbringt. So war am Mittwochabend die Stimmung unter den Stadtverordneten, unmittelbar nachdem sie sowohl die Touri-Abgabe als auch die Bettensteuer als Gegenfinanzierung für die Pflege von Park Sanssouci ablehnten. "Das Problem ist nicht unseres, sondern das der Stiftung", so Wolfgang Cornelius von der Fraktion der Potsdamer Demokraten. "Haben wir so viel Geld zu verschenken?", fragte er.

Tourismusabgabe und Bettensteuer sind am Mittwochabend gescheitert. Die MAZ hat nach der Abstimmung Stadtverordnete und Experten gefragt, wie sie die Entscheidung bewerten.

Hans-Jürgen Scharfenberg, Fraktionsvorsitzender der Linken, brachte eine weitere Variante ins Spiel: "Der Bund könnte zwölf Jahre lang den Parkeintritt finanzieren, wenn er dieses Geld nicht für die Garnisonkirche ausgeben würde." Ute Bankwitz (Bürgerbündnis) sagte, was während der Sitzung weitere Redner ankreideten: "Der OB hätte überhaupt keinen Vertrag mit der Schlösserstiftung abschließen dürfen, wenn keine Finanzierung dafür da ist."

Von Michaela Grimm

Potsdam Stadtverordnetenversammlung hat entschieden - Weiße-Flotte-Neubau direkt am Mercure

Nach der gescheiterten Tourismusabgabe eine weitere Niederlage für Oberbürgermeister Jann Jakobs: Der Neubau der Weißen Flotte kommt direkt an den Fuß des Hotels Mercure. Das entschieden die Potsdamer Stadtverordneten am Mittwochabend. Jakobs hatte sich gegen eine Bebauung am Mercure ausgesprochen, damit der Abriss des Hotels weiter möglich ist.

06.11.2013
Potsdam Potsdam ist als erste Stadt Namenspatin des längsten Passagierflugzeuges der Welt - Preußische Königin der Lüfte
07.11.2013
Potsdam Sollen Steuergelder für Garnisonkirche ausgegeben werden? - Linke-Chef Krämer wirft Wicklein Wahlbetrug vor

Linke-Kreischef Sascha Krämer hat der SPD-Bundestagsabgeordneten Andrea Wicklein Wahlbetrug vorgeworfen. Die Politikerin setze sich – entgegen anderer Zusagen vor der Wahl – nicht mehr gegen die Verwendung von Steuergeldern für den Wiederaufbau der Garnisonkirche ein. 

07.11.2013
Anzeige