Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Herzlich Willkommen – trotzdem!
Lokales Potsdam Herzlich Willkommen – trotzdem!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 29.05.2015
MAZ-Redakteur Ulrich Wanemann. Quelle: Hübner
Anzeige
Potsdam

Das ist schon ein Stück aus dem Tollhaus: Eltern erfahren am Frühstückstisch von ihren Kindern, dass in Michendorf der Hallensport ab sofort für ein halbes Jahr ausfällt, weil die Sporträume zum Asyl werden. Unglücklicher hätte man das Flüchtlingsthema nicht in den Ort tragen können.

Die Flüchtlinge sind nicht die Schuldigen

Bei allem Ärger muss aber eins klar sein: Die Menschen, die bald in der Turnhalle schlafen werden, sind nicht die Schuldigen. Um sein Leben rennen – dieses Recht hat jeder Mensch. Die Welt ist derart aus den Fugen, dass die Flüchtlingszahlen in die Höhe schnellen und jede Planung über den Haufen werfen. In Eisenhüttenstadt hat man mittlerweile Zelte aufgestellt; Turnhallen sind in der ganzen Republik von Asylsuchenden belegt. Geradezu niedlich muten heute Pläne etwa der Potsdamer Stadtverwaltung von vor zwei Jahren an, alle Flüchtlinge in richtigen Wohnungen unterzubringen, damit sie im Kiez nette Nachbarn haben. Heute sucht man händeringend nach freien Containern, um Wohndörfer in Gewerbegebieten zu errichten. So haben sich die Zeiten geändert.

Von Ulrich Wangemann

Potsdam Am 6. Juni Welterbefest in Potsdam - Flamenco in der Alexandrowka

Vor 25 Jahren wurde Potsdam zur Welterbe-Stadt. Am 6. Juni findet in der Alexandrowka – der russischen Blockhaussiedlung im Norden der Stadt – wieder das Welterbefest statt. Diesmal geht es ganz schön sportlich zu: Vor den pittoresken Häusern soll das Tanzbein geschwungen werden.

29.05.2015
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 28. Mai - Erneuter Brand in der Glasmeisterstraße

+++ Babelsberg: Müll brennt erneut +++ Potsdam-West: Zwei Fahrradfahrer nach Zusammenstoß verletzt +++ Innenstadt: Fußgänger von Auto angefahren +++ Innenstadt: Zugedröhnter Autofahrer angehalten

29.05.2015
Potsdam Baustelleninfos für Autofahrer vom 1. bis 7. Juni - Verkehrsprognose für Potsdam

Ein neuer Monat und alte Probleme: Baustellen in Potsdam soweit das Auge blickt. Im Juni kommen zudem drei ganz neue Staufallen in Betracht. Wetten, dass es auf der Nedlitzer Straße (B2) sowie auf der B273 Höhe Sacrow-Paretzer-Kanal eng wird?

29.05.2015
Anzeige