Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam MAZ-Redakteurin gewinnt Reportagepreis
Lokales Potsdam MAZ-Redakteurin gewinnt Reportagepreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 13.04.2018
MAZ-Redakteurin Nadine Fabian.  Quelle: (Alexander Kšrner)
Potsdam

 Die journalistische Arbeit der Potsdamer Lokalredaktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung ist ausgezeichnet worden. Der von der Madsack Mediengruppe, in der auch die MAZ erscheint, ausgelobte Preis für den besten Journalisten in der Kategorie „Exzellente Reportage“ ging in diesem Jahr an Nadine Fabian für ihren Text „Frau Kilian wartet auf den Tod“.

Lesen Sie hier die ausgezeichnete Reportage

Laudator Marc Fügmann, Chefredakteur der Schaumburger Nachrichten, sagte, der Text erzeuge eine besondere Nähe und bringe den Leser behutsam dazu, über den Tod nachzudenken. Nadine Fabian hatte Christine Kilian im Hospiz auf der Halbinsel Hermannswerder besucht. Das Haus widmet sich Menschen, die in ihrer letzten Lebensphase besonderer Zuwendung und Hilfe bedürfen. Die 61-Jährige war unheilbar an Krebs erkrankt und öffnete sich der Journalistin mit all ihren Gefühlen. Drei Wochen nach dem Besuch der MAZ verstarb Kilian. „Sie war eine besondere Frau“, erzählte Fabian bei der Preisverleihung vor 120 Gästen in Hannover. Das Preisgeld wird auch dem Hospiz zugute kommen.

Von MAZonline

Potsdam Bilanz und Projekte des ViP - Potsdamer setzen auf Bus und Bahn

Der Nahverkehrsbedarf steigt in Potsdam. Letztes Jahr fuhren 34,7 Millionen Fahrgäste mit Bus und Tram, eine Million mehr als im Jahr zuvor. Der Verkehrsbetrieb stößt damit allerdings an die Grenzen der Infrastruktur. Die muss ausgebaut werden – und neue Projekte sind angestoßen, zum Beispiel die Strecke nach Krampnitz, die auch nach Fahrland führen soll.

16.03.2018
Potsdam Überraschung in Potsdam-Golm - Ortsbeirat votiert gegen Liebknecht

Überraschende Wendung im Streit um die Karl-Liebknecht-Straße in Potsdam-Golm: Der Ortsbeirat hat am Donnerstag für eine Umbenennung votiert.

16.03.2018

Fünf Jahre nach Eröffnung der Ständigen Ausstellung des Potsdam-Museums zur Stadtgeschichte hat auch Friedrich Wilhelm I. seinen Platz in der Galerie der Preußenkönige eingenommen.

16.03.2018