Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mit nur einem Klick zu den Potsdam-Nachrichten
Lokales Potsdam Mit nur einem Klick zu den Potsdam-Nachrichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 21.02.2019
MixedSceenshots Handy Quelle: MAZ
Potsdam

In der Landeshauptstadt ist immer etwas los: Wo neu gebaut wird, was in der Stadtverordnetenversammlung besprochen wurde, welche Menschen Potsdam bewegen, all das erfahren Sie stets aktuell mit dem Online-Angebot der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ).

Sie wollen die Potsdamer Lokalnachrichten der MAZ mit nur einem Klick auf Ihrem Smartphone lesen? Das geht ganz einfach – hier für alle Gerätetypen die Kurzanleitung in fünf Schritten:

Mit dem iphone

1. Öffnen Sie mit Ihrem Handy-Browser (z.B. Safari beim iphone) die Seite maz-online.de/Lokales/Potsdam.

2. Klicken Sie auf das Symbol mit dem Quadrat und dem Pfeil unten in Ihrer Browser-Leiste.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

3. Klicken Sie in dem Menü, das nun aufpoppt, auf die Funktion „Zum Home-Bildschirm“ (Symbol mit dem Pluszeichen) hinzufügen.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

4. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem Sie auswählen können, wie Sie das neue Symbol auf Ihrem Homescreen nennen möchten. Wenn Sie hier nichts umbenennen, steht dort automatisch „Potsdam“.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

5. Fertig! Ab sofort finden Sie auf Ihrem Smartphone ein eigenes Icon für die Potsdam-Nachrichten der MAZ. Mit nur einem Klick kommen Sie nun direkt zum Lokalbereich.

So sieht das Icon für die Lokalnachrichten aus. Quelle: MAZ

Mit dem Android

1. Öffnen Sie mit Ihrem Handy-Browser (z.B. Chrome beim Google Phone) die Seite maz-online.de/Lokales/Potsdam und klicken Sie oben rechts auf die drei kleinen Punkte in der Menüleiste.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

2. Klicken Sie in dem Menü, das nun aufpoppt, auf die Funktion „Zum Startbildschirm zufügen“.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

3. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem Sie auswählen können, wie Sie das neue Symbol auf Ihrem Homescreen nennen möchten. Wenn Sie hier nichts umbenennen, steht dort automatisch „Potsdam“.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

4. Nun müssen Sie den Schritt final bestätigen, indem Sie „Hinzufügen“ anklicken.

So bekommen Sie die Lokalnachrichten auf Ihren Start-Bildschirm. Quelle: MAZ

5. Fertig! Ab sofort finden Sie auf Ihrem Smartphone ein eigenes Icon für die Potsdam-Nachrichten der MAZ. Mit nur einem Klick kommen Sie nun direkt zum Lokalbereich.

So sieht das Icon für die Lokalnachrichten aus. Quelle: MAZ

Als personalisierbare App

Alles, was im Land Brandenburg passiert, finden Sie auch in unserer App „MAZ Mobil“ im Appstore oder im Google Play Store. Als Abonnenten können Sie hier:

– Themenbereiche und Rubriken der MAZ durch Drag & Drop in der Reihenfolge sortieren, die Sie haben wollen

–Aktuelle Ereignisse sofort als Push-Meldung auf dem Smartphone lesen

–Die Download-Funktion sorgt dafür, dass Sie auch offline bequem lesen können

Brandenburg in Bildern anschauen: In der Mediathek finden Sie alle Bildergalerien im Überblick

–Mit der Suchfunktion interessante Artikel schnell wiederfinden

–Interessante Inhalte merken und als Favorit ablegen

– die Wetterlage in Ihrer Region abfragen

Die MAZ Mobil App im Appstore. Quelle: MAZ

Von MAZonline

In der Rembrandtstraße 13 in der Berliner Vorstadt eröffnet am 1. März das zweite Potsdamer Omi-Opi-Haus - eine von den Angehörigen organisierte WG für Demenzkranke. Am Wochenende bittet die Gründerin zum Tag der offenen Tür.

21.02.2019

Höher, enger, dichter. Stadtverordnete wollen die bauliche Verdichtung in der Brandenburger Vorstadt beschränken – dürfen aber nicht. Die MAZ erklärt, warum.

24.02.2019

Die Stiftungsbuchhandlung in der Wilhelmgalerie muss zum 28.Februar schließen. das Geschäft besteht bereits seit 90 Jahren. Über die Gründe der Schließung herrscht Uneinigkeit.

24.02.2019