Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
GZSZ-Star will Tanzshow gewinnen

Thomas Drechsel rockt „Let’s Dance“ GZSZ-Star will Tanzshow gewinnen

Schwitzen für „Let’s Dance“: Thomas Drechsel, Star aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, schwingt das Tanzbein. Für die erste Sendung trainiert der 28-Jährige 50 Stunden in der Potsdamer Tanzschule „Die Linksfüßer“. Am 13. März startet die RTL-Show mit 14 Prominenten.

Voriger Artikel
Das Polymer zum Bier
Nächster Artikel
Die 8 strittigsten Bauvorhaben Potsdams

Regina Murtasina (26) bringt Thomas Drechsel (28) das Tanzen bei.

Quelle: dpa-Zentralbild

Innenstadt. Thomas Drechsel hat das Tanzfieber gepackt! „Bei .Let’s Dance’ dabei zu sein, ist eine geile Herausforderung! Ich will die Show gewinnen“, tritt der Star aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit klarem Ziel bei der beliebten RTL-Show an. „Mehrere Jahre hab’ ich versucht, an der Show teilzunehmen. Jetzt bin ich dabei – super.“ 50 Stunden trainiert der 28-Jährige in Schuhen mit 3,5 Zentimeter hohen Absätzen in der Potsdamer Tanzschule „Die Linksfüßer“ bis zur ersten Live-Sendung am 13. März in Köln. Dabei immer an seiner Seite: die attraktive, aus Kirgisien stammende Tanzlehrerin Regina Murtasani (26) aus Karlsruhe. „Thomas ist sehr zielstrebig. Wenn ich mir eine Trinkpause gönne, macht er Sit-ups. Er will von ganzem Herzen gewinnen, das ist super.“ Der Babelsberger gibt das Kompliment gern zurück: „Wir harmonieren super. Regina ist eine sehr, sehr gute Lehrerin – und eine Weltmeistermacherin.“ 2013 gewann ein von ihr trainiertes Kinderpaar das internationale Tanzturnier German Open Championship.

Trotzdem: Hebefiguren und Spagat schließt Drechsel, der sich sonst mit Joggen fit hält, für sich aus. Das letzte Mal übers Parkett fegte er zum Abiball: „Zwei Tänze, das war’s.“ Für „Let’s Dance“ tritt Drechsel bei GZSZ – der dort den kumpeligen „Tuner“ verkörpert – ein bisschen kürzer.

Drechsel hofft, dass seine Fans fleißig für ihn anrufen. Um zu gewinnen, muss der Schauspieler 13 Promis aus dem Feld werfen. Der größte Konkurrent in seinen Augen? TV-Star „Ralf Bauer hat Musicalerfahrung. Bei den anderen muss ich nach der anderen Sendung gucken.“ Zum Auftakt zeigen „Thommy“ und Regina einen lateinamerikanischen Tanz. Welchen, dürfen sie nicht verraten. Aufgeregt? „Vor allem macht es viel Spaß“, sagt die Tänzerin: „Meine Berufung ist es, Anfängern was beizubringen.“

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg