Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Man steht wieder Schlange
Lokales Potsdam Man steht wieder Schlange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 15.03.2013

„Wir haben im vergangenen Jahr eine kleine Veranstaltungsoffensive gestartet und auch mit den Nachbarn auf der Schiffbauergasse kooperiert.“ Auch durch positive Berichterstattung in den Medien sei ein Trend festzustellen, so der Geschäftsführer. „Das Ziel ist, dass wir uns weiterhin gut innerhalb Potsdams vernetzen.“

Problematisch ist offenbar die begrenzte Perspektive: Der Mietvertrag für das Gebäude auf der Schiffbauergasse läuft nur bis zum Ende des Jahres. „Daher schaue ich auch mit Sorge auf die nächsten Monate“, fuhr Dittler fort. Vom Ausschuss erhielt das Waschhaus eine durchweg positive Resonanz. „Ich habe einen Quantensprung in dem Projekt festgestellt und bin darüber sehr froh“, sagte Karin Schröter (Linke). „Ich würde mir wünschen, wir würden Vorkehrungen für die Kontinuität treffen“, so die stellvertretende Ausschusvorsitzende. Besonders hoch im Kurs steht im Waschhaus nach wie vor die Jugendförderung in allen Bereichen: „Da legen wir viel Wert drauf. Generell ist es wichtig, dass wir uns nicht über Einzelveranstaltungen definieren“, sagte Dittler.

Anfang Oktober 2012 hatte Dittler das Zepter von seinem glücklosen Vorgänger Wilfried Peinke übernommen. Mittlerweile etablierte er neue Veranstaltungsangebote wie den Havel-Slam, eine HipHop-Partyreihe „Flava“ und einen sonntäglichen Konzertabend mit „Tatort“-Public-Viewing. Gemeinsam mit dem Filmgymnasium Babelsberg wurde eine Imagekampagne gestartet. Filmschüler drehten Werbevideos für das Waschhaus.

Die öffentliche Unterstützung des Waschhauses liegt bei rund 500 000 Euro. (Von Marcel Jarjour)

Potsdam Verein bereitet neues Literaturfestival vor - Autoren zum Anfassen

Ein neues Kulturfestival wird im Sommer seine Zelte in Potsdam aufschlagen. Die Literaturveranstaltung Lit Potsdam soll vom 9. bis 11. August stattfinden und sowohl national bekannte Schriftsteller als auch lokale Autoren aus der Region ins Boot holen.

15.03.2013
Potsdam Besucherschwund im HOT hält weiter an - Wellemeyers neue Bescheidenheit

Die Zuschauerzahlen im Hans-Otto-Theater (HOT) sind im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. 2012 kamen 109 37 2 Besucher. „Das ist aus meiner Sicht nicht das, was ich erwartet habe“, sagte Intendant Tobias Wellemeyer am Donnerstagabend vor dem Kulturausschuss.

15.03.2013
Potsdam Ausschreibungsbeginn für Zukunftsfestival - Starke Tandems

Obwohl das Zukunftsfestival erst im September 2014 stattfindet, befindet sich ein Teil des Projektes schon bald in der heißen Phase. „Wir werden zwölf bekannte Mentoren, die allesamt in Kunst oder Wissenschaft verankert sind, mit jungen Künstlern zusammenführen und sie gemeinsam ihre Vorstellungen der Zukunft verwirklichen lassen“, sagte der Initiator des Festivals Freo Mejer am Donnerstagabend vor dem Kulturausschuss.

15.03.2013