Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann bei Raubüberfall schwer am Kopf verletzt
Lokales Potsdam Mann bei Raubüberfall schwer am Kopf verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 16.04.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Die Potsdamer Polizei sucht Zeugen für einen schweren Raub, der sich gegen 2 Uhr in der Nacht zum Sonnabend in der Kurzen Straße ereignet hat.

Opfer kann sich bis ins Freiland schleppen

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich ein 28-jahriger Mann auf dem Weg in Richtung Hauptbahnhof, als er überfallen wurde. Mit schweren Kopfverletzungen konnte sich das Opfer noch an Zeugen im Freiland in der Friedrich-Engels-Straße wenden, die den Rettungsdienst verständigten. Das Portmonee des Mannes, aus dem das Bargeld fehlte, fand ein Zeuge später in der Nähe des Hauptbahnhofes.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen konnte die Polizei von dem 28-Jährigen bislang keine weiteren Erkenntnisse zum Tatablauf erlangen.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise in der Nacht zum Samstag Beobachtungen gemacht haben, die mit dieser Straftat in Verbindung stehen könnten. Jeder Hinweis ist wichtig und wird von der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel. (0331) 55080 entgegengenommen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Montagabend fiel in Potsdam in der Gutenbergstraße die zweite Klappe für die neue ZDF-Krimi-Serie. Ein täuschend echtes Polizeipräsidium wurde dort eingerichtet. Noch 21 Drehtage liegen vor dem Team. Ein ungefährer Sendetermin steht jetzt fest.

19.04.2018
Potsdam Familienhilfe in Potsdam - Jung, gebildet und doch in Nöten

In Not kommt man schnell: Krankheit, Todesfälle, Trennungen, gescheiterte Berufsträume – die Landesstiftung „Familien in Not“ kann helfen und lud jetzt sogar zum Abendessen ein.

16.04.2018

Das Hans-Otto-Theater hat mit „Stadt der Zukunft“ ein Forum geschaffen, in dem über Fragen der Stadtgesellschaft in Potsdam diskutiert wird. Montagabend wurde kontrovers über die Gestaltung der Potsdamer Mitte debattiert.

19.04.2018
Anzeige