Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann schlug auf 30-jährigen Potsdamer ein
Lokales Potsdam Mann schlug auf 30-jährigen Potsdamer ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 04.11.2015
Beamte im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Polizei sucht in Potsdam nach einem Mann, der einen 30-Jährigen grundlos schlug. In Werder ermitteln die Beamten gegen einen Autofahrer, der von einem Unfallort flüchtete.

Stern: Unbekannter schlägt auf 30-jährigen Potsdamer ein

Ein 30-jähriger Potsdamer nutzte in der Nacht zum Mittwoch den Nachtbus. An der Haltestelle Platz der Einheit stieg er gegen 2.40 Uhr aus. Ihm folgte ein bisher unbekannter Mann aus dem Bus. Beim Aussteigen schubste der Unbekannte den Mann. Als er sich umdrehte, bekam er noch einen Schlag ins Gesicht. Zur Motivation des Straftäters liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Der Unbekannte entfernte sich in Richtung Charlottenstraße. Er wird wie folgt beschrieben: südländischer Typ, etwa 1,75 Meter groß, schmale Figur und kurzrasierte Haare. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke und dunkle Jeans. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Potsdam, 0331/55081224, oder per E-Mail: www.polizei.brandenburg.de.


Babelsberg: Wieder ein Unfall mit Radfahrer – in der Rudolf-Breitscheid-Straße

Ein Radfahrer fuhr am Mittwochmorgen die Rudolf-Breitscheid-Straße in Babelsberg entlang. In Höhe des Krankenhauses bemerkte ein Skodafahrer den querenden Radler offenbar nicht rechtzeitig und stieß mit diesem zusammen. Der 30-jährige Potsdamer stürzte zu Boden und klagte über Schmerzen am Fuß. Rettungskräfte brachten ihn zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus. Der Autofahrer (36) blieb unverletzt und setzte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fort. Der Sachschaden beträgt 1500 Euro.

Stern: Vor dem Wohnhaus abgestellter Mazda gestohlen

In der Nacht zu Dienstag wurde in der Newtonstraße ein Mazda C5 mit dem Kennzeichen P-VR 61 entwendet. Der Besitzer hatte das Auto wie gewöhnlich vor dem Wohnhaus abgestellt. Als er den Wagen am Dienstag in Betrieb nehmen wollte, konnte er diesen nicht mehr finden. Am Tatort ließen sich auch keine Spuren erkennen. Der Mazda wurde international zur Fahndung ausgesetzt.

Werder: Fußgängerin angefahren – der Fahrer flüchtete

Gegen 14.35 Uhr überquerte eine Passantin am Dienstag die grüne Fußgängerampel in der Brandenburger/Ecke Kölner Straße. Dabei übersah sie offenbar ein Autofahrer und erfasste die Fußgängerin mit seinem Wagen. Die 30-jährige Frau erlitt einen Schock und klagte nach dem Unfall über Schmerzen in der rechten Schulter. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Die verletzte Frau konnte sich glücklicherweise das amtliche Kennzeichen des Wagens merken.

Von MAZonline

Potsdam Potsdamer wegen Fischwilderei vor Gericht - 600 Euro Geldstrafe für Schwarzangler

Mal einfach die Angel auswerfen und hoffen, dass etwas anbeißt – so schön das auch wäre, es ist verboten. Wer ohne die nötige Erlaubnis angelt, macht sich strafbar und riskiert eine empfindliche Strafe. So erging es jetzt zwei jungen Männern aus Potsdam. Mitarbeiter des Ordnungsamtes hatten sie mit Wurfrute und Blinker an der Nuthe erwischt.

04.11.2015

Brandenburgs Landeshauptstadt ist auf eine weiter zunehmende Anzahl von Flüchtlingen eingestellt. Laut Oberbürgermeister Jakobs (SPD) rechnet Potsdam für 2015 nun mit 2200 Flüchtlingen. Vor vier Wochen ging man noch von 1600 Flüchtlingen aus. Nächste namhafte Unterkunft soll der alte Landtag sein. Jakobs kündigte dazu für Dezember eine Beschlussvorlage an.

04.11.2015
Studium & Wissenschaft Potsdamer Produktionsfirma „Sehr gute Filme“ - „Alki, Alki“ kommt ins Kino

Bei der Potsdamer Produktionsfirma „Sehr gute Filme“ freut man sich auf den Kinostart von „Alki, Alki“ am 12. November. Regisseur Axel Ranisch erzählt eine Tragikomödie mit ungewöhnlichem Ansatz: Architekt Tobias und sein bester Freund Flasche sind unzertrennlich bis zur Selbstzerstörung. Die Hauptdarsteller Peter Trabner und Heiko Pinkowski sind trockene Alkoholiker.

04.11.2015
Anzeige