Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizisten mit Bier überschüttet
Lokales Potsdam Polizisten mit Bier überschüttet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 19.10.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Mitte

In Gewahrsam nahmen Polizisten am Sonntagnachmittag einen 29-Jährigen, der in der Potsdamer Bahnhofspassage ausgerastet war. Zunächst war der Mann dort mit einer Passantin in Streit geraten, woraufhin sie die Bundespolizei verständigte. Der Mann rief zur gleichen Zeit in der Wache in der Henning-von-Tresckow-Straße an. Als Polizisten den Streit schlichten wollten, reagierte der 29-Jährige zunehmend aggressiver. Plötzlich griff er die Beamten an und überschüttete sie mit Bier.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten überwältigten die Beamten den Mann und nahmen ihn fest. Problem: Der Mann weigerte sich zu laufen und stellte sich zudem schlafend. Allerdings organisierten die Beamten der Bundespolizei ruckzuck einen Rollstuhl, um den Störenfried aus dem Gebäude zu bringen. Unterwegs trat er wild um sich, bespuckte die Beamten und beleidigte sie lautstark, so dass nur noch die Beförderung mit einem Gefangenentransporter in Frage kam.

Weil er Alkohol getrunken hatte, musste der 29-Jährige im Gewahrsam eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Einen Atemtest hatte er zuvor verweigert. Auch der Verdacht auf Drogenkonsum lag nahe, denn die Polizisten hatten bei der Leibesvisitation noch Betäubungsmittel bei ihm gefunden.

Gegen den 29-Jährigen, der bereits wegen ähnlicher Delikte und mehr polizeibekannt ist, ermittelt die Kripo nun erneut zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und zum Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZ-online

Potsdam Potsdamer Polizei schnappt Räuberbande - Maskierte überfallen Teenager im Nuthepark

Einfach nur Musikhören und quatschen – dafür gehen Jugendliche gern mal an die Bushaltestelle oder in den Park. Am Wochenende ist so ein Treffen in Potsdam gesprengt worden. Im Nuthepark rückten den Teenagern plötzlich zwei Maskierte zu Leibe und forderten Geld und Handys. Ihre Forderung unterstrichen sie mit einer Eisenstange.

19.10.2015
Potsdam Weihnachten in Potsdam - Sinterklaas-Fest ohne Sinterklaas

Immer wieder gab es zum niederländischen Weihnachtsfest Proteste gegen den Auftritt der „ Zwarten Pieten“ als dunkelhäutige Begleiter und Helfer des Weihnachtsmannes. Von Rassismus war die Rede. Jetzt hat die Stadtverwaltung die Festveranstalter gedrängt, auf die Pieten zu verzichten, sonst gebe es keine Förderung – deshalb gibt es nun auch keinen Sinterklaas.

19.10.2015
Potsdam Unkraut-Posse in Potsdam - Wildwuchs an der Hausruine

In einigen Gegenden der Stadt verhängt das Ordnungsamt von Potsdam saftige Bußgelder gegen Hausbesitzer, die dem so genannten Unkraut zwischen Haus und Straße nicht konsequent an die Halme rücken. Anderswo aber holt sich die Natur den Siedlungsraum zurück, und nichts passiert.

22.10.2015
Anzeige