Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann wird von Zug auf Bahnsteig geschleudert
Lokales Potsdam Mann wird von Zug auf Bahnsteig geschleudert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 26.05.2016
Der Bahnhof Potsdam Medienstadt Babelsberg Quelle: MAZ (Archiv)
Anzeige
Potsdam

Am Mittwochnachmittag kam es am Bahnübergang Potsdam Medienstadt Babelsberg zu einem Personenunfall, aufgrund dessen die betroffene Bahnstrecke rund eine Stunde lang gesperrt war.

Was war passiert? Nach einem Bericht der Bundespolizei, stand gegen 15:45 Uhr ein 47-jähriger Mann zwischen den geschlossenen Schranken des Bahnübergangs und den Gleisen und telefonierte.

Zeitgleich näherte sich ein Bauzug dem Bahnhof. Der Lokführer bemerkte die Person, gab ein Warnsignal ab und bremste. Der Berliner, der mit dem Rücken zum sich nahenden Zug stand, rührte sich jedoch nicht.

Trotz der sofortigen Bremsung rauschte der Zug in den Bahnhofsbereich, erfasste der Zug den Mann an der linken Hand und schleuderte den Mann auf den Bahnsteig. Der 47-Jährige erlitt diverse Frakturen und Hautabschürfungen an der linken Hand. Der Zug hielt erst rund einen Kilometer später.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen den 47-jährigen Berliner ein. Durch den Unfall war

Warnung der Bundespolizei

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass der Aufenthalt im Gleisbereich, insbesondere an Bahnübergängen bei geschlossenen Schranken, lebensgefährlich und zudem auch strafbar ist. Nutzen Sie keine Abkürzungen zum Bahnsteig oder über die Gleise und schützen Sie so Ihre Gesundheit.

Von MAZonline

Potsdam Zu gut für die Tonne! - Potsdam rettet Lebensmittel

Jährlich wandern aus Privathaushalten 82 Kilogramm Lebensmittel pro Person in der Tonne, das ist jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen. Auf der anderen Seite gibt es immer weniger Lebensmittelspenden für Bedürftige. Am 4. Juni startet in Potsdam die Aktion „Potsdam rettet Lebensmittel“.

26.05.2016
Polizei Fahndung mit Bildern einer Überwachungskamera - Polizei sucht bewaffneten Supermarkt-Räuber

Die Kriminalpolizei bittet um Hilfe: Ein Supermarkt-Räuber soll mit den am Donnerstag veröffentlichten Bildern einer Überwachungskamera überführt werden. Zeugen, die den Täter erkennen, sollen sich bei der Polizei melden. Der Mann hatte im März einen Supermarkt am Stern überfallen und die Kassiererin dabei mit einer Pistole bedroht.

26.05.2016
Polizei Polizeibericht vom 26. Mai für Potsdam - Polizei sucht Zeugen nach Radunfall

Ein Mann liegt blutend und bewusstlos auf der Straße, neben ihm sein Fahrrad. Klar ist nur: Der 44-Jährige hatte mehr als 3 Promille Alkohol intus. Stürzte er, weil er betrunken war oder wurde er angefahren? Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zum Unfall sagen können.

26.05.2016
Anzeige