Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mehr Gegendemonstranten als AfD-Anhänger

AfD-Kundgebung in Potsdam Mehr Gegendemonstranten als AfD-Anhänger

Die Alternative für Deutschland hatte für Montagabend 19 Uhr zu einer Kundgebung am Potsdam Johannes-Kepler-Platz aufgerufen. Rund 50 Anhänger sind gekommen, auf der anderen Seite demonstrierten rund 140 Menschen. Während der Veranstaltung blieb es weitgehend friedlich.

Potsdam, Johannes-Kepler-Platz 52.3762609 13.1301721
Google Map of 52.3762609,13.1301721
Potsdam, Johannes-Kepler-Platz Mehr Infos
Nächster Artikel
Junger Potsdamer bei Doku-Soap auf RTL II

Etwa 50 Zuhörer kamen zur AfD-Kundgebung auf dem Johannes-Kepler-Platz.

Quelle: MAZonline

Potsdam. Die Alternative für Deutschland (AfD) hatte für Montagabend erneut zu einer Kundgebung auf dem Johannes-Kepler-Platz im Potsdamer Stadtteil Am Stern aufgerufen. Zu der Kundgebung unter dem Motto „30 Minuten für Deutschland“ wurden der Vorsitzende der AfD-Niedersachsen, Armin-Paul Hampel, und der Potsdamer AfD-Politiker René Springer erwartet.

Gegen 19 Uhr hatten sich dort rund 50 Anhänger der AfD versammelt. Der Gast aus Niedersachsen musste seine Teilnahme wegen einer Grippe absagen. Für ihn sprang Dietmar Ertel als zweiter Redner bei der AfD-Kundgebung ein. Ertel wird im Wahlkreis 62 bei der Bundestagswahl für die AfD antreten.

Zunächst rechnete der Potsdamer René Springer in seinem Redebeitrag mit der sogenannten Lügenpresse ab und sprach vom „Verrat am eigenen Volk“. Dies müsse ein Ende haben und dies werde die AfD einläuten.

Zur AfD-Kundgebung kamen etwa 40 Menschen

Zur AfD-Kundgebung kamen etwa 40 Menschen

Quelle: MAZonline

Bei den zwei Gegenveranstaltungen war deutlich mehr los als bei der AfD-Kundgebung. Dort versammelten sich laut eines Polizeisprechers insgesamt rund 140 Menschen. Die Gegner der AfD-Politik verschafften sich rund 50 Meter entfernt mit Trommeln Gehör. Auch ihre Rufe und Trommeln waren bei der AfD-Kundgebung deutlich zu hören.

Die AfD sei eine „offen rechtspopulistische Partei, die immer wieder unverhohlener die Grenzen zum Rechtsextremismus überschreitet“, sagte eine Sprecherin des Bündnis’ „Potsdam bekennt Farbe“ bei der Protestkundgebung. Man habe schon gegen die DVU, die NPD und im vergangen Jahr gegen Pogida erfolgreich protestiert. Das führe man jetzt bei der AfD fort. Rechtes Gedankengut habe in Potsdam keinen Platz, sagte sie.

Am Montagabend demonstrierten mehrere Menschen gegen eine Kundgebung der AfD

Am Montagabend demonstrierten mehrere Menschen gegen eine Kundgebung der AfD.

Quelle: MAZonline

Protest-Ankündigung vor AfD-Demo

Gegen die Kundgebung der AfD hatte sich bereits im Vorfeld Protest geregt. Das Bündnis „Potsdam bekennt Farbe“ hatte zusammen mit dem SV Babelsberg 03 zu einer bunten Kundgebung „für eine solidarische, menschliche und weltoffene Gesellschaft“ aufgerufen. Man wolle erneut friedlich ein Zeichen setzen „gegenüber der rechtspopulistischen ’Alternative für Deutschland’“.

Weniger friedlich klang dagegen der Aufruf der „ Emanzipatorischen Antifa Potsdam“. Man habe „kein Bock darauf, dass die AfD Raum bekommt sich selbst zu inszenieren“, heißt es auf der Internetseite der Gruppierung. Man wolle sich daher nicht auf „die aufgeklärten, toleranten Potsdamer*innen mit ihrem Trillerpfeifenkonzert verlassen“, sondern sich selbst organisieren. So könne man „gezielte Nadelstiche setzen oder das große Chaos ausbrechen lassen“.

Die Polizei war daher am Montagabend mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Während der Kundgebung kam es jedoch zu keinen nennenswerten Vorkommnisse. Lediglich einige lautstarke Störer wurden von der Polizei aus Sicht- und Hörweite der AfD-Veranstaltung gedrängt.

Aktuelle Polizei-Meldungen

» Aktuelle Meldungen der Polizei aus Brandenburg und Berlin unter www.MAZ-online.de/polizei

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg