Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mehr Geld für VHS-Dozenten
Lokales Potsdam Mehr Geld für VHS-Dozenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 08.11.2018
Zeitweilig wurde mit Bannern am Bildungsforum für die Bibliothek und die Volkshochschule geworben. Quelle: Hajo von Cölln
Innenstadt

 Das Honorar für die mehr als 200 Dozenten der Volkshochschule Potsdam im Bildungsforum wird einheitlich von 30 auf 35 Euro pro Unterrichtseinheit angehoben. Künftig sollen die einheitlichen Honorarsätze sich in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes automatisch erhöhen. Das haben die Stadtverordneten am Mittwochabend beschlossen. Abgelehnt wurde ein Änderungsantrag der Fraktion Die Andere, nach dem künftig ein Honorarrahmen von 35 bis 42 Euro pro Unterrichtseinheit gelten sollte.

Nicolas Bauer (Die Andere) begründete diesen weitergehenden Antrag mit der Vorgeschichte: Die Stadtverordneten hätten schon einmal eine deutliche Anhebung der Dozentenhonorare beschlossen, die von der Verwaltung damals aber nicht umgesetzt worden sei. Nach früheren Angaben von Bildungsdezernentin Noosha Aubel ist die Honorarerhöhung für die Stadt mit einem jährlichen finanziellen Mehrbedarf von rund 155 000 Euro verbunden.

Von Volker Oelschläger

Potsdam und Bonn feiern 30-jähriges Jubiläum ihrer Stadtpartnerschaft. Der Potsdamer Gerhard Meck (69) zeigt im Rathaus die Ausstellung „Glanzlicht am Rhein“. Sie läuft noch bis zum Dezember.

08.11.2018

Das Collegium musicum gibt am Sonnabend als erstes Potsdamer Orchester ein Konzert in der Partnerstadt Luzern.

08.11.2018

Vor 29 Jahren fiel die Berliner Mauer – DDR-Bürger konnten frei in den Westen gehen. Der Verein „Forum zur kritischen Auseinandersetzung mit DDR-Geschichte im Land Brandenburg“ möchte die Erinnerung wach halten.

08.11.2018