Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mehr Platz für Stadtstrolche
Lokales Potsdam Mehr Platz für Stadtstrolche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 12.08.2016
Der Hof der Inselschule in Töplitz wird neu angelegt. Quelle: Huber
Anzeige
Werder

In der Kindertagesstätte „Stadtstrolche“ im Hohen Weg 156 wirbeln seit November 2015 nicht nur die Mädchen und Jungen der Kita über den Flur, sondern auch Handwerker und Bauleute. Die Stadt Werder lässt die städtische Einrichtung und ehemalige Räume des Jugendclubs für 19 Krippenkinder und 20 Hortkinder um- und ausbauen. Damit reagiert die auf mehr als 25 000 Einwohner gewachsene Stadt auf die große Nachfrage und fehlende Kapazitäten in den Kindereinrichtungen. Weitere Plätze sollen künftig in den geplanten Kitas in der Damaschkestraße und auf dem Finkenberg entstehen. In Werders neuem Stadtteil Havelauen wurde vor wenigen Wochen eine zweite Kindertagesstätte in privater Trägerschaft eröffnet.

„Wir erwarten die ersten neuen Krippenkinder ab zwei Jahre im September“, sagt Kita-Leiterin Heike Rzegotta auf Nachfrage der MAZ. „Natürlich ist es schwierig, wenn eine Kindereinrichtung bei laufenden Betrieb ausgebaut wird, die Bauarbeiten zügig vorangehen sollen, unsere Kinder aber auch Ruhe für die Schlafzeiten brauchen. Doch wir schaffen das, wissen wie sehr Eltern auf das Betreuungsangebot warten.“

540 000 Euro Eigenmittel der Kommune und Fördermittel werden in den Ausbau und die Sanierung investiert. Im Hinblick auf die kindgerechte Ausstattung der Räume stellt die Stadt 30 000 Euro zur Verfügung. Für den Ausbau brauchte die Stadt Räume des Jugendclubs, für den jetzt ein neues Quartier gesucht wird. Darauf haben auch Abgeordnete auf Stadtverordnetenversammlungen gedrängt. „Wir verhandeln gerade mit Partnern über den neuen Standort, sind zuversichtlich, dass wir den Jugendlichen in absehbarer Zeit eine neue Stätte in Werder vorschlagen können“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) auf Anfrage.

Auch der Hof der Inselschule in Töplitz ist gerade eine Baustelle. 254 000 Euro gibt die Stadt für die Neugestaltung des Schulhofs aus. In der Oberschule Werder Unter den Linden werden in 26 Klassenräumen Computerplätze erweitert. Dennoch sind Eltern mit Ausstattungen in den Schulen zum Teil nicht zufrieden und haben einen Runden Tisch für Verbesserungen angeregt.

Von Regine Greiner

Potsdam Immer mehr Nutzer bundesweit - „Nina“ ist für Potsdam startklar

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe teilte am Freitag mit, dass die Notfall-Warn-App „Nina“ für Potsdam betriebsbereit ist. Mittlerweile sei die App, mit der Bürger direkt auf dem Smartphone vor Gefahrenlagen gewarnt werden können, an alle modularen Leitstellen des Landes über das Innenministerium angeschlossen.

12.08.2016
Potsdam Versteigerung von Fundsachen - Drohne meistbietend zu ersteigern

Es ist wieder soweit: Die Stadt Potsdam versteigert Kuriositäten. Das wohl ungewöhnlichste Objekt der 31. Online-Versteigerung von Fundsachen ist diesmal eine Drohne, die beschrieben wird als „Parrot, Caution Hot, rot/schwarz, Gebrauchsspuren, ungetestet“. Doch auch andere Artikel könnten interessant sein – wie unsere Bildergalerie zeigt.

13.08.2016
Ortsteile Potsdams Potsdam: Polizeibericht vom 12. August 2016 - Zwei Radler mit Alkoholfahne unterwegs

Alkoholisiert waren zwei Radfahrer am Donnerstag in der Stadt unterwegs: Erst stoppte die Polizei einen Mann, der in Potsdam-West auf dem Bürgersteig unterwegs war. Der 54-Jährige pustete sich auf einen Wert von 1,64 Promille. In der Nacht auf Freitag wurde dann noch ein 26-Jähriger in der Maulbeerallee angehalten, der 1,6 Promille intus hatte.

12.08.2016
Anzeige