Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Meinung der Potsdamer zu ihrer Stadt gefragt

Bürgerumfrage 2015 Meinung der Potsdamer zu ihrer Stadt gefragt

Der Großteil der Potsdamer lebt gerne in der Landeshauptstadt – das kam zumindest 2014 bei der Bürgerumfrage heraus. 2000 Bewohner der Landeshauptstadt hatten geantwortet. Und dieses Mal? Bisher haben rund ein Fünftel der angeschriebenen Haushalte geantwortet. Dss Ergebnis soll im Frühjahr 2016 veröffentlicht werden.

Voriger Artikel
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Nächster Artikel
“Petersburger Dialog“ in Potsdam

Bürgerumfrage 2015

Quelle: MAZonline

Potsdam. Bei der diesjährigen Bürgerumfrage der Stadtverwaltung zum Leben in Potsdam haben sich bislang etwa 1100 Potsdamer beteiligt, teilt die Stadtverwaltung mit. Das entspricht einem Fünftel der angeschriebenen Bürger. Der Fragebogen kann bis zum 9. Oktober schriftlich beantwortet und kostenlos an die Stadtverwaltung zurückgeschickt werden. Als Dankeschön für das etwa 20 Minuten dauernde Ausfüllen des Fragebogens erhalten alle Teilnehmer einmalig freien Eintritt in das Filmmuseum Potsdam.

Es besteht die Möglichkeit, die Fragen online auf der Homepage der Stadt zu beantworten. Davon hat bisher jeder Sechste Gebrauch gemacht – deutlich mehr als in den Vorjahren, als nur jeder Zehnte die Fragen am Bildschirm beantwortet hat. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 42  Prozent der Angeschriebenen in der sechswöchigen Umfrage-Zeit teilgenommen. „Die Teilnahme ist umso wichtiger, da die Befragten stellvertretend für viele Hundert Potsdamerinnen und Potsdamer sprechen und ihre Aussagen für die Stadtpolitik sehr wichtig sind“, heißt es in der Mitteilung.

Mit der Durchführung der Bürgerumfrage sollen die Einschätzungen und Meinungen der Potsdamer zu verschiedenen Themen der Stadtentwicklung abgebildet und Informationen zu ihrer Zufriedenheit und Lebenssituation gewonnen werden. In diesem Jahr werden den Befragten zusätzliche Fragen zum Thema Flüchtlinge und Asylsuchende in Potsdam gestellt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2016 veröffentlicht.

Rückblick: Bei der Auswertung der Bürgerumfrage 2014 unter anderem heraus, dass der Großteil der Potsdamer lebt gerne in der Landeshauptstadt lebt. Sie fühlen sich stark mit ihrer Stadt verbunden, loben Grünanlagen und Bibliotheken, kritisieren aber das Nachtleben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg