Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Merkel und Seehofer suchen Inselfrieden
Lokales Potsdam Merkel und Seehofer suchen Inselfrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 24.06.2016
Das Hoffbauer-Tagungshaus auf Hermannswerder. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Hermannswerder

Wenn am Freitag ab 17 Uhr eine lange Reihe schwarzer Karossen nach Hermannswerder rollt – wegen des Brexits wurde der Beginn um zwei Stunden nach hinten verlegt –, so sind es die Spitzen von CDU und CSU, die im Tagungshaus der Hoffbauerstiftung eine „Arbeitstagung“ abhalten. Bei eben jener soll es laut CDU-Pressestelle um Europas Rolle in der Welt, Migration, Terrorbekämpfung, Digitalisierung, Umwelt und den Zusammenhalt der Gesellschaft gehen. Nur die Medien bezeichnen das Treffen als Krisengipfel, um die extrem dick gewordene Luft zwischen CSU-Chef Seehofer und Kanzlerin Angela Merkel knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl wieder etwas zu verdünnen.

Angesichts der Wetterprognose von schwülen 36 Grad ist da zu hoffen, dass das Tagungshaus über eine gute Klimaanlage verfügt. Schlafplätze gibt es dort übrigens nicht, weshalb die Politprominenz im Kongresshotel Quartier genommen hat. Warum man dann dort nicht tage, verrät die CDU-Pressestelle nicht, sie lässt lediglich wissen, dass man nach einem Tagungshaus gesucht haben, „in dem man etwas zurückgezogen und in angenehmer Atmosphäre diskutieren kann, und das zugleich gut erreichbar ist.“

Ob in diesem Kompromiss eine kleine Spitze der CDU gegen die bayrisch-katholische Schwester steckt – schließlich handelt es sich bei Hoffbauer um eine evangelische Stiftung – ist daher nicht überliefert. Sicher ist indes, dass die Schwesterparteien so zerstritten sind, dass bereits die Findung eines Tagungsortes eine weitere Zerreißprobe in jenem Konflikt bildete, der mit verschiedenen Vorstellungen um die Migrationspolitik begann. Seither wurde aus Bayern viel quergeschossen, die Kanzlerin als Gast bei der CSU auf offener Bühne angegangen. Weil beide dann doch geschlossen in den Bundestagswahlkampf ziehen müssen, wenn sie nicht verlieren wollen, dafür soll nun bis Samstagmittag die idyllische Inselruhe sorgen.

An der Besetzung wird es nicht scheitern: Für die CDU nehmen neben der Kanzlerin Generalsekretär Tauber, die Minister von der Leyen, Schäuble und Altmeier sowie drei Ministerpräsidenten, der Fraktions-Chef und fünf stellvertretende Vorsitzende teil; für die CSU sind auch Generalsekretär Scheuer, fünf stellvertretende Vorsitzende und Verkehrsminister Dobrindt anwesend.

Ob Mediatoren oder Psychologen bestellt sind, dazu verriet die Pressestelle der CDU nichts, ebensowenig zu Sicherheitsmaßnahmen nach außen – und nach innen.

Der innerparteiliche Konflikt bleibt für die Potsdamer übrigens folgenlos: Weder die Fähre noch die Buslinien sind laut Stadtwerken beeinträchtigt, ebensowenig ist mit Straßensperrungen zu rechnen.

Von Jan Bosschaart

Der seit Monaten schwelende Streit hinter den Kulissen der Potsdamer Berufsfeuerwehr beschäftigt erneut die Justiz – jetzt wurde ohne Einigung vor dem Arbeitsgericht verhandelt. Es geht um den Urlaub mit der Familie auf der einen Seite und die Gefährdung der Einsatzbereitschaft auf der anderen Seite.

24.06.2016

Noch 27 Tage bis zu den Sommerferien! Dann sind in Potsdam 480 Veranstaltungen für Jungen und Mädchen zu erleben. Welche genau, steht im Ferienpass. Den bekommen heute die Schüler der Grundschule im Bornsteter Feld, die übrigen Potsdamer Grundschulen folgen. Wir drücken den Jungen und Mädchen die Daumen, dass das Wetter in den Ferien so toll ist wie heute!

24.06.2016

Schwerer Unfall auf der A10 am Dreieck Potsdam. Dort sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall mit vier beteiligten Autos insgesamt neun Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Auslöser für den Unfall war offenbar ein Autofahrer, der auf einen Wagen am Ende eines Staus auffuhr.

23.06.2016
Anzeige