Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann sticht mehrfach auf seinen Mitbewohner ein
Lokales Potsdam Mann sticht mehrfach auf seinen Mitbewohner ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 13.03.2018
Quelle: imago
Potsdam

Am frühen Samstagmorgen wurde im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses am Potsdamer Humboldtring ein blutüberströmter Mann gefunden. Er hatte mehrere Stichwunden am Oberkörper, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein Zeuge hatte den Mann bemerkt und umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Er kümmerte sich auch um die medizinische Erstversorgung.

Wie die Polizei mitteilt, ist der Verletzte ein 26-jähriger, polnischer Staatsangehöriger. Er wurde notoperiert und ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Mitbewohner gesteht die Tat

Im Rahmen der Ermittlungen nahm die Polizei einen 31-jährigen, polnischen Mitbewohner des Geschädigten in Gewahrsam. Während der Vernehmung gab der Verdächtige an, während eines Streits mehrfach auf den 26-Jährigen eingestochen zu haben.

Nun ermittelt die Staatsanwalt wegen des dringenden Tatverdachts eines Tötungsdeliktes. Der Beschuldigte wurde am Sonntag dem Amtsgericht Potsdam vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

> Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg

Von MAZonline

Potsdam Fest im Holländischen Viertel - Tulpenfest in Potsdam findet doch statt

Gute Nachricht für alle Freunde des Tulpenfestes in Potsdam: Das überaus beliebte Fest im Holländischen Viertel kann dieses Jahr entgegen ersten Meldungen doch stattfinden. Ende April soll es soweit sein.

05.03.2018

Spektakuläre Szenen sorgen insbesondere bei Science-Fiction oder Krimis für den Erfolg eines Films. Für solche Special Effects sorgt seit Jahrzehnten der Potsdamer Gerd Nefzer - jetzt holt der 52-Jährige die höchste Auszeichnung der Filmbranche.

05.03.2018

Die Woche startet für Autofahrer suboptimal. Die Straßen könnten heute spiegelglatt sein und dann warten zu Wochenbeginn noch einige Vollsperrungen. Gute Fahrt! Am Abend freuen wir uns auf die Frau, die die derzeit wohl angesagteste Autorin übersetzt – wenn es sich nicht doch um einen Autoren handelt. Man weiß es nicht genau. Vielleicht erfahren wir heute mehr.

05.03.2018