Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ministerpräsident spendiert neue Outfits

Unterstützung für Fanfarenzug Potsdam Ministerpräsident spendiert neue Outfits

Wer wie der Potsdamer Fanfarenzug an der Weltspitze mitmarschiert, sollte auch etwas fürs Auge bieten. Doch neue Outfits sind teuer – erst recht, wenn man 150 Musiker einkleiden muss. Der Zug freut sich daher über jede auch noch so kleine Spende. Wie gut, dass es zu Beginn der Wettkampfsaison sogar einen ganzen Batzen Geld gibt – und das auch noch von allerhöchster Stelle.

Potsdam, luftschiffhafen 52.3776418 13.0148162
Google Map of 52.3776418,13.0148162
Potsdam, luftschiffhafen Mehr Infos
Nächster Artikel
Freileitung adé! Scheiden tut nicht weh

Zu einem gelungenen Auftritt der Trommler und Bläser gehört auch ein schickes Outfit.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) unterstützt den Traditionsverein SG Fanfarenzug Potsdam mit Lottomitteln. Für die Anschaffung neuer Vereinskleidung stellt die Staatskanzlei knapp 5000 Euro bereit.

Woidke sagte zur Unterstützung: „Der Fanfarenzug, der schon zu DDR-Zeiten erfolgreich war, liefert bis heute Musik auf Weltklasseniveau. Nicht umsonst sind unsere Bläser und Trommler im vergangenen Jahr in Kopenhagen Weltmeister geworden. Zu dieser Weltklasse ´Made in Brandenburg´ gehört natürlich auch richtige Kleidung. Denn das äußere Erscheinungsbild spielt eine wichtige Rolle bei den öffentlichen Auftritten und Wettkämpfen. Schließlich sollen die Musiker auch in Zukunft mit ihren Choreografien und synchronen Märschen Begeisterung auslösen sowie Preise und Auszeichnungen nach Brandenburg holen.“

Der Fanfarenzug Potsdam wurde 1963 gegründet. Derzeit sind 149 Musiker im Alter von acht bis 48 Jahren sowie Eltern und fördernde Mitglieder im Verein organisiert, der bislang mehr als 3000 Auftritte in Brandenburg absolviert hat. Einer der Vereinshöhepunkte war die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Fanfarenzüge in Kopenhagen. Dort belegten die Musiker den 1. Platz in der Kategorie Marsch-Parade und den 4. Platz im Show-Wettbewerb. Zudem siegte der Verein im vergangenen Jahr zum achten Mal in Folge bei der Fanfaronade in Strausberg.

Am 1. Mai um 15 Uhr eröffnet der Fanfarenzug im Sportpark Luftschiffhafen die neue Freiluft- und Wettkampfsaison.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg