Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Müder Potsdamer (fast) Opfer eines Taschendiebs
Lokales Potsdam Müder Potsdamer (fast) Opfer eines Taschendiebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:09 24.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/ Berlin

Sonntagmorgen gegen 6:30 Uhr in Berlin. Ein junger Mann schläft in der S-Bahn. In seiner Hand ein Smartphone. Während der 29-jährige Potsdamer vor sich hin schlummert, die S-Bahn soeben zwischen den Bezirken Lichtenberg und Friedrichshain, genauer: zwischen den Bahnhöfen Ostkreuz und Nöldnerplatz, fährt, nutzt ein 34-jähriger Mann die Gelegenheit und greift nach dem Telefon. Sein Pech: Zivilbeamte der Bundespolizei sind Zeuge des Diebstahl. Unmittelbar nach der Tat ist er seine Beute daher schon wieder los.

De Beamten wecken den schlafenden Potsdamer und geben das Mobiltelefon zurück.

Gegen den 34-Jährige wird derweil nicht nur wegen Diebstahls ermittelt. Die Polizisten stellten nämlich fest, sich der Tatverdächtige unerlaubt in Deutschland aufhält. Gegen den Mann wird daher nun auch wegen unerlaubtem Aufenthalts ermittelt.

Von MAZonline

Schon wieder Montag! Für viele beginnt heute die Arbeitswoche – für Detlef Knuth, den langjährigen Direktor des Potsdamer Naturkundemuseums, ist heute Feierabend. Der 65-Jährige wird am Vormittag feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Abschied nehmen heißt es heute auch auf der Zeppelinstraße – zwei Fahrspuren werden in Höhe Stadtheide gesperrt.

24.10.2016
Potsdam Potsdamer Pärchen gondelt ins Glück - Hotel + Riesenrad = Heiratsantrag

Karussells, bunte Lichter, Musik: Auf dem Rummel geht’s hoch her. Was aber die Potsdamer am Samstag auf ihrer Herbstkirmes erlebten, kommt wohl so schnell nicht wieder. Eine junge Frau hat ihrem Freund im Riesenrad einen Heiratsantrag gemacht. Die Frage aller Fragen prangte für halb Potsdam lesbar am Hotel „Mercure.“

24.03.2018
Polizei Polizeibericht für Potsdam am 23. Oktober - Nach Alkohol-Klau in die Ausnüchterungszelle

Diebe, Ruhestörer und Schläger haben die Potsdamer Polizei am Wochenende in Atem gehalten. Während die Beamten in Babelsberg einen Einbrecher auf frischer Tat ertappten, entwischte ihnen einer in Groß Glienicke trotz Einsatz des Fährtenhundes. Ein diebisches Pärchen verfrachteten sie direkt aus dem Rewe-Markt in Bornstedt in die Ausnüchterungszelle.

23.10.2016
Anzeige