Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mülltonne und Pkw-Anhänger in Brand gesetzt

Polizeibericht vom 20. Dezember für Potsdam Mülltonne und Pkw-Anhänger in Brand gesetzt

Die Feuerteufel haben wieder zugeschlagen: In der Waldstadt und Am Stern brannten eine Mülltonne und ein Pkw-Anhänger. Personen und angrenzende Gebäude blieben glücklicherweise verschont. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Weitere 700 Euro – aus Liebe zur Stadt

Im Einsatz.

Quelle: dpa

Waldstadt. Der Polizei wurde am Sonntag gegen 3.20 Uhr ein Brand in der Straße Zum Teufelssee (Nähe Kaisermarkt) gemeldet. Unbekannte hatten eine Palette mit Pappe, die auf einem separat überdachten Abstellplatz für Mülltonnen stand, in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurden die Palette, eine Mülltonne sowie die Überdachung des Unterstandes in Mitleidenschaft gezogen. Eine Gefahr für Personen oder angrenzende Gebäude bestand nach Polizeiangaben aber nicht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugbewegungen machen können.

Stern: Anhänger in Brand gesteckt

Unbekannte Täter steckten am Samstag gegen 1.30 Uhr einen Auto-Anhänger in der Gaußstraße in Brand. Die Plane des Anhängers wurde durch das Feuer beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu verdächtige Personen und Fahrzeugbewegungen machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter  0331/55 08 12 25 entgegen.

Potsdam-West: Schiebetür von einem VW T 4 gestohlen

Kurioser Diebstahl: Ein 60-Jähriger bemerkte am Freitag gegen 19 Uhr das Fehlen der rechten Schiebetür an seinem VW T4. Diesen hatte er zuvor in unmittelbarer Nähe einer Kindertagesstätte in der Stormstraße abgestellt. Unbekannte Täter hatten die Tür fachmännisch vom Fahrzeug abmontiert und entwendet.

Schlaatz: Möglicher Drogendealer festgenommen

Am Freitagabend meldete ein Bürger der Polizei eine lautstarke Auseinandersetzung aus einer Wohnung im Schlaatz. DiPotsdam Beamten eilten zur Wohnung. Nach dem Öffnen der Tür kam ihnen bereits ein starker Cannabis-Geruch entgegen. Die Zimmer wurden daraufhin durchsucht. Dabei wurde bei einem 31-Jährigen eine nicht unerhebliche Menge an Cannabis (rund 140 Gramm) aufgefunden. Außerdem fanden die Beamten Utensilien, die den Verdacht nahelegten, dass der Tatverdächtige mit den Drogen Handel treibt. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg