Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Musik, Geschrei und Angriff auf Polizisten
Lokales Potsdam Musik, Geschrei und Angriff auf Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 15.04.2018
Quelle: dpa-Symbolbild
Anzeige
Potsdam

Weit nach Mitternacht dröhnt noch immer laute Musik aus einer Wohnung Am Speicher in der südlichen Innenstadt. Den Nachbarn reicht es. Um 3 Uhr rufen sie die Polizei.

Als die Beamten den 19-jährigen Ruhestörer auf die gestörte Nachtruhe der Nachbarn aufmerksam machen, zeigt sich dieser jedoch wenig einsichtig. Vielmehr wird er aggressiv und attackiert die Polizisten. Er schlägt und tritt nach den auf die Beamten. Die wissen sich jedoch zu wehren, überwältigen den jungen Mann und bringen ihn nach draußen.

Das wiederum finden zwei Bekannte des 19-Jährigen weniger gut. Sie behindern die Polizeiarbeit. Die Beamten rufen daraufhin Verstärkung.

Doch auch jetzt ist der 19-Jährige noch immer nicht zu beruhigen. Er wehrt sich weiterhin gegen die Maßnahmen – und wird schließlich „in Gewahrsam genommen, um seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle auszuschlafen“, wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte.. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Von MAZonline

Potsdam Verkehr in Potsdam - Sperrungen, Sperrungen

Die neue Woche ist wieder geprägt durch Fahrspursperrungen wegen der Straßensanierung oder zum Bau von Hausanschlüssen. An einigen Stellen wird es dann richtig eng.

15.04.2018

Der eine Joint qualmte gerade auf der Freundschaftsinsel, da stand schon die Polizei parat. Die anderen vorbereiteten Haschzigaretten blieben somit kalt. Gegen die beiden Kiffer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

15.04.2018

Am Neuen Palais wurden vergangenen Mittwoch im Zuge der Restaurierung sechs weitere Skulpturen wieder auf ihre Sockel gesetzt. In rund drei Wochen sollen wieder alle 172 Statuen stehen.

18.04.2018
Anzeige