Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Nach Sturm „Xavier“ öffnen weitere Parks
Lokales Potsdam Nach Sturm „Xavier“ öffnen weitere Parks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 12.10.2017
Umgestürzter Baum an der Wiesenwegbrücke im Park Sanssouci. Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam/ Berlin

Rund eine Woche nach dem verheerenden Sturmtief „Xavier“ öffnet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) weitere Parks für die Besucher.

Die meisten Bereiche der Parks sind zugänglich. Jedoch müssen Teilbereiche weiter gesperrt bleiben, da die Aufräumarbeiten nach dem Unwetter fortgesetzt werden.

Arbeiten dauern noch bis 2018

Das Sturmtief „Xavier“ hat in den Gärten der SPSG in Brandenburg, Potsdam und Berlin Schäden in Höhe von mehr als 600.000 Euro verursacht: Zu beklagen ist der Totalverlust von 240 Bäumen, hinzu kommen 270 komplette Kronenausbrüche und 405 weitere Bäume, die trotz Kronenausbrüchen noch zu retten sind, teilte die Stiftung am Donnerstag mit.

Die Beseitigung sämtlicher Schäden in allen Anlagen wird noch bis Februar 2018 andauern. Grundsätzlich können von frei hängenden Ästen immer noch Gefahren ausgehen.

Die SPSG bittet deshalb ausdrücklich darum, die Hauptwege zu nutzen sowie die Absperrungen und entsprechenden Ausschilderungen zu beachten.

Geöffnete Parks

Potsdam

Der Park Sanssouci ist für Besucher geöffnet, wenige Teilbereiche bleiben jedoch gesperrt. Das Schloss Sanssouci, das Neue Palais sowie die weiteren Sehenswürdigkeiten sind zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Auch der Neue Garten ist wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Das Schloss Cecilienhof, das Marmorpalais sowie das Belvedere auf dem Pfingstberg sind zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Der Park Babelsberg ist von Samstag, 14. Oktober 2017, an wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Das Schloss Babelsberg mit der Ausstellung „Pückler. Babelsberg – Der grüne Fürst und die Kaiserin“ ist bereits geöffnet.

Ab Samstag kann auch der Flatowturm zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Der Park Sacrow bleibt dagegen geschlossen.

Märkische Schlösser

Die folgenden Schlossgärten bleiben vorerst gesperrt. Die dazugehörigen Schlösser sind jedoch zu den regulären Öffnungszeiten zugänglich: Rheinsberg, Caputh, Paretz und Königs Wusterhausen.

Berlin

Der Schlossgarten Charlottenburg ist für den Besucherverkehr wieder geöffnet. Zu den regulären Öffnungszeiten sind das Schloss Charlottenburg, der Neue Pavillon, das Belvedere sowie das Mausoleum.

Der Pleasureground Glienicke ist ebenfalls wieder geöffnet. Die Pfaueninsel wird am Samstag für den Besucherverkehr geöffnet.

Das Jagdschloss Grunewald ist zu den regulären Öffnungszeiten zugänglich.

Der Schlossgarten Schönhausen ist wieder geöffnet. Das Schloss kann zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Von MAZonline

Potsdam Gottesdienst am Sonntag in Potsdam - Bauarbeiten für Turm der Garnisonkirche starten

Am letzten Oktoberwochenende feiert die Stiftung Garnisonkirche den Baustart des Turms der Garnisonkirche mit einem Gottesdienst. Die Arbeiten beginnen in den nächsten Tagen.

12.10.2017
Potsdam Erster „Dog Walk Day“ in Potsdam - Im Hundetrott durch die Pirschheide

Auf Nasenhöhe können sich am Samstag Hunde in der Pirschheide begegnen: Dann findet der erste „Dog Walk Day“ in Potsdam statt – eine gemeinschaftliche Gassirunde quer durch den Wald. Ziel ist eine kleine Messe rund um des Menschen besten Freund. Ob Dackel, Dogge oder Mix: Die Tour ist für alle Hunde ab sechs Monaten offen. Ein paar Spielregeln gibt es jedoch.

12.10.2017
Potsdam Stau nach Unfall Potsdam - Taxifahrer stirbt auf der Nuthestraße

Tragischer Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in Potsdam: Auf der Nuthestraße fährt ein Taxifahrer in Schlangenlinien, verunglückt und stirbt noch an der Unfallstelle. Die Nuthestraße ist über eine Stunde lang gesperrt, es kommt zum Stau.

12.10.2017
Anzeige